RETROPLANE.net Index du Forum
FAQ - Charte - Rechercher - Fichiers - Map - Membres - S'enregistrer - Annuaire - Vérifier ses messages privés - Connexion

Eine kleine Bandschleifmaschine

 
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Technik
Voir le sujet précédent :: Voir le sujet suivant  
Auteur Message
Johannes
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 58 Sagittaire

MessagePosté le: 27/09/2007 19:13    Sujet du message: Eine kleine Bandschleifmaschine Répondre en citant

Hallo zusammen,
ich habe mir vor einigen Tagen eine kleine BSM 220/E gegönnt. Very Happy
und sofort im praktischem Einsatz beim Nasenlifting der Ka3 getestet:
Abschleifen der Gurte am Rumpfgerüst incl. Schäftung;
Anpassen der neuen geschäftetetn Leisten und beischleifen der
überstehenden Spanten - geht super besonders da durch den ruhigen Lauf die Verklebungen nicht losgerüttelt werden.





Man sollte nur tunlichst einen Staubsauger anschließen da es sonst
Ärger von der Regierung bevorsteht Shocked



Schäftungen von losen Gurten sind auch problemlos möglich:



Schäften von Sperrholz werde ich demnächst testen.

Gruß Johannes
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Stephan
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 15 Mar 2006
germany.gif

Localisation: Pattensen/Hanovre-Allemagne
Âge: 59 Bélier

MessagePosté le: 27/09/2007 19:27    Sujet du message: Répondre en citant

Also aus dem Munde eines Meisters gesprochen, glaube ich das glatt. Hab diese Art Werkzeuge immer für unnütz gehalten. Jetzt warte ich noch auf deinen Langzeittestbericht und dann kommts in das Portfolio Laughing
Gruß
Stephan
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur Yahoo Messenger
VincentB
Serial Posteur
Serial Posteur


Inscrit le: 23 Jan 2006
world.gif

Localisation: Béziers somewhere in the world
Âge: 55 Scorpion

MessagePosté le: 27/09/2007 19:35    Sujet du message: Répondre en citant

I use the same tool Laughing


Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur
Walter
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 05 Nov 2006
austria.gif


Âge: 54 Lion

MessagePosté le: 27/09/2007 21:20    Sujet du message: Répondre en citant

Citation:
I use the same tool


...Vincent, how many Volt do you need.... MDR
...my "handtool" is running with gasoline (mostly red....but I intend to try it with white... [arf] )

Ich hab mir das Gerät auch schon angeschaut - ich hatte aber Bedenken, dass ich damit schöne "Scharten" schleife.
Aber wenn ich das so sehe und noch dazu eine Empfehlung vom Meister... Rolling Eyes

Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Johannes
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 58 Sagittaire

MessagePosté le: 28/09/2007 06:24    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Walter,
endlich mal einer der nicht frötzelt Very Happy
Sicherlich kann man da auch mal Scharten einschleifen, besonders wenn
man quer scheift. Sie ersetzt keine TSM, doch kommt man damit auch an sonst schwer zugänglichen Stellen.
Auch Vincent´s Lieblingswerkzeug kann sie nicht ersetzten, nur ergänzen.

Johannes
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Stephan
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 15 Mar 2006
germany.gif

Localisation: Pattensen/Hanovre-Allemagne
Âge: 59 Bélier

MessagePosté le: 28/09/2007 07:21    Sujet du message: Répondre en citant

« Johannes » a écrit:
Hallo Walter,
endlich mal einer der nicht frötzelt Very Happy

Evil or Very Mad ich hab nicht gefrötzlet, sondern lediglich bedenken geäußert die ich bisher hatte und festgestellt, dass wenn jemand vom Fach von dem Gerät überzeugt ist, mich das ebenfalls überzeugt Wink
Stephan
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur Yahoo Messenger
Meffes
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 04 Aoû 2007
germany.gif

Localisation: Karlsruhe
Âge: 52 Cancer

MessagePosté le: 29/09/2007 09:35    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Johannes!

Muss man den Schleifer an einen Trafo anschließen, oder geht der direkt
an der Steckdose?

Gruß
Matthias
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
Johannes
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 58 Sagittaire

MessagePosté le: 29/09/2007 14:17    Sujet du message: Répondre en citant

Hi Mattias,
ist für 220 Volt - also an die Dose , trotzdem verhältnismäßig leicht zu händeln.
Habe probehalber mal ein Stück Sperrholz 1.0mm zum Schäften angeschliffen, geht sehr schnell und auch sehr sauber!
und das bei 15 zu 1.
Kleiner Bericht folgt die Tage.
Habe keinen Vertrag mit Proxxon Sad

@ Stephan,

Das mit dem Frötzeln war nur spaßig gemeint und ich dachte dabei an
die Bioschleifmaschine von Vincent Wink

Johannes
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Hohentwiel
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 24 Juil 2007
germany.gif

Localisation: D 78224 Singen am Hohentwiel
Âge: 70 Sagittaire

MessagePosté le: 30/09/2007 18:36    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Johannes, 15 Punkte abzug. Hätte nie gedacht, dass ein Schreinermeister sich mit solch einem "Werkzeug" abgibt. Laughing
Gruss René
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
Johannes
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 58 Sagittaire

MessagePosté le: 30/09/2007 19:02    Sujet du message: Répondre en citant

Hi René,
ich möchte mal sehen wie du eine ca.1 to schwere
Schleifmaschine aus der Werkstatt in die Wohnung schleppst Shocked
und das nur für ein paar Brettchen von einem Flieger ?
Da möchte ich mal deine Frau sehen , ich müßte von da an unter einer Brücke schlafen [non]
Überdenk doch noch mal bitte den Punkteabzug Wink
Johannes
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Hohentwiel
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 24 Juil 2007
germany.gif

Localisation: D 78224 Singen am Hohentwiel
Âge: 70 Sagittaire

MessagePosté le: 02/10/2007 17:24    Sujet du message: Répondre en citant

Spass beiseite Johannes, ich bin selbst ein Freak von Maschinchen und
habe schon "unnützes" Zeug gekauft oder gebaut. Lass uns mal über das Teil diskutieren.
Von der Sache her ist das eine schmale Schleiflatte welche mit verschiedenen Körnungen baufschlagt werden kann. Die Handbewegung wird durch den Motor ersetzt. Wenn ich so eine Maschine einsetzten würde
hätte ich mit Sicherheit sofort irgendwelche Riefen eingeschliffen, da das Schleifband auf Grund der Breite fast punktuell arbeitet.So ganz grobes zuschleifen mache ich mit dem kleinen Bandschleifer mit 100mm Bandbreite und ca 5KgGewicht. Auch da muss ich gewaltig aufpassen, damit nicht zuviel Material weg ist. Sad Natürlich hast du auf Grund deines Berufes mehr Erfahrung im Umgang mit Holz.
Gruss René
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
Johannes
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 58 Sagittaire

MessagePosté le: 02/10/2007 18:15    Sujet du message: Répondre en citant

Für das neue Herstellen von Teilen braucht man sicherlich kein solches
Maschinchen - Da sind TSM/ TKS und für Faule Laughing auch die CNC-Fräse
besser geeignet. Zum Nacharbeiten sind die Schleifbrettchen auch besser, klar! Ich habe selber vor einer Woche noch 40 Stück davon gemacht.

Jedoch für Änderungen am Modell und Vorschleifarbeiten am Gerippe
möchte ich darauf nicht verzichten. Leisten Schäften geht auch damit sehr gut und ohne nachschleifen (siehe Foto oben), wenn man eine TSM zur Hand hat ist es nätürlich besser da sie ruhiger läuft. Doch die steht in meiner Tischlerei
und nicht im Bastelkeller.
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Hohentwiel
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 24 Juil 2007
germany.gif

Localisation: D 78224 Singen am Hohentwiel
Âge: 70 Sagittaire

MessagePosté le: 02/10/2007 18:56    Sujet du message: Répondre en citant

Johannes, alles klar. So sehe ich das auch. Übrigens, das mit den Schleiflatten läuft bei mir ähnlich. Habe zwar keine 40 Stck aber über 20 sind es bestimmt. Ich nehme da Schleifleinen von Körnung 80-180. Die übliche Breite richtet sich nach der Breite vom Leinen und für spezielle Zwecke lässt sich das Leinen auch prima der Länge nach passend in Streifen reissen.
Gruss René
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
Montrer les messages depuis:   
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Technik Toutes les heures sont au format GMT + 1 Heure
Page 1 sur 1

 
Sauter vers:  
Vous ne pouvez pas poster de nouveaux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas éditer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas supprimer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas voter dans les sondages de ce forum
Vous ne pouvez pas joindre des fichiers
Vous pouvez télécharger des fichiers

Zone de Téléchargement du Forum et Site Retroplane


Images aléatoires album Retroplane, clic pour Agrandir

Forum en Flux RSS