RETROPLANE.net Index du Forum
FAQ - Charte - Rechercher - Fichiers - Map - Membres - S'enregistrer - Annuaire - Vérifier ses messages privés - Connexion

Vorstellung und erste Frage

 
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Technik
Voir le sujet précédent :: Voir le sujet suivant  
Auteur Message
Ralph Tacke
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 31 Oct 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 54 Verseau

MessagePosté le: 01/11/2007 18:57    Sujet du message: Vorstellung und erste Frage Répondre en citant

Hallo zusammen,

mein name ist Ralph Tacke und ich komme aus Leichlingen, ca, 800 m entfernt vom Johannes und vielleicht 4 km Luftlinie entfernt vom Achim aus Solingen, den beiden K3 Jüngern. Wir sind alle im selben Club, www.mfc-solingen.de und ich fürchte, der Johannes hat uns nun, nach seinem Rhönsperber und nach seinem Besuch in den Vogesen, endgültig angesteckt.

Ein Faible für die vorbildgetreuen habe ich ja auch schon immer gehabt, aber für die Oldies,.... das wird etwas neues..

Geplant ist nun ein Nachbau des Doppelraab, aber mindestens in 1:3, wenn nicht mehr...., aber da muss ich nochmal genau das Auto vermessen,.... und vorher muss noch eine SHK vom Baubrett verschwinden Wink

Nun zu meiner ersten Frage:

Wie man Flügel und Leitwerke konstruiert und in Holz umsetzt ist mir geläufig, aber wie sieht es mit dem Nachbau eines Rumpfes aus, wenn man nur eine Dreiseitenansicht hat. Geht so was?? Kann man da irgendwo etwas nachlesen, oder kann es mir einer evt. erklären?

Ich habe gesehen, dass hier einer eine Ka8 nachbaut und offensichtlich auch den Rumpf selber konstruiert hat, wäre klasse, wenn ich das nachvollziehen könnte.

So erst mal viele Grüße und auf weitere spannende Bauberichte

Ralph
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
Johannes
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 58 Sagittaire

MessagePosté le: 01/11/2007 19:27    Sujet du message: Répondre en citant

Willkommen Ralph, schön das du jetzt auch mit dabei bist!
Bei einem Flieger in dem Maßstab würde ich die Struktur so wie beim Orginal ausführen, ev. sogar aus Rohren löten wie Vincent es bei der
Frankfort Cinema2 siehe:
http://www.retroplane.net/frankfort-model/page1.htm

Bis bald Johannes
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Stephan
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 15 Mar 2006
germany.gif

Localisation: Pattensen/Hanovre-Allemagne
Âge: 59 Bélier

MessagePosté le: 01/11/2007 19:31    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Ralph
erst einmal herzlich Willkommen. Du kommst also aus Laich ..... ähhhh Leichlingen [humm] scheint doch eine Verschwörung zu sein und Johannes aus Laich.... ähhh Leichlingen ist der Anführer Confused wusst ich's doch Wink
Also, nun zu deiner Frage. Es gibt mehrere Möglichkeiten:
1. du machst alles selbst auf der Basis von z.B Martin Simons 3-Seitenansicht oder die von Hans-Jürgen Fischer (da ich gerade im Urlaub weile, kann ich dir die Referenzen erst später nachreichen)
2. du nimmst einen vorhandenen Plan und vergößerst ihn, z.B den von Vincent. Haben schon einige gemacht z. B. Jean-Jacques Chunleau
3. du nimmst eine vorhandene dxf-Datei und vergößerst sie entsprechend. Das wäre auch Vincent, der dir diese liefern könnte
4. du fragst ganz lieb bei Oliver Theede an ob er dir seinen Plan gibt oder sein dxf
So, damit bist du erst einmal beschäftigt [arf]. Beim Konntakt mit Vincent kann ich dir natürlich behilflich sein.
Gruß
Stephan
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur Yahoo Messenger
Johannes
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 58 Sagittaire

MessagePosté le: 01/11/2007 20:55    Sujet du message: Répondre en citant

Da muß ich aber widersprechen Stefa.....ähhhh Stephan Wink
Wir sind hier nicht im Land von irgend welchen wilden Banden und haben somit auch keine "Anführer" sondern wir sind
im Land des Grafen vom Berg (daher Bergisches Land) und somit gibt es hier nur Ritter und Knappen.
Vom Rang her ist Edgar der Ritter,
Bruder Tack(e) wacht über die schwarzen Schafe auf dem Flugfeld.
Nur Achim und ich gehören zum gemeinen Volk. Confused

Gruß aus dem Bergischen Land
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Ralph Tacke
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 31 Oct 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 54 Verseau

MessagePosté le: 02/11/2007 08:56    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo zusammen,

hier kommt man ja aus dem Lesen nicht mehr raus, das ist ja wirklich superklasse, was hier an Informationen gesammelt wurde [clap]

Für den Doppelraab muss ich natürlich das Rad nicht neu erfinden, da würde ich mich freuen, wenn ich von einem der Genannten den skalierten Plan bekommen könnte, aber wie gesagt,.... erst muss die SHK vom Tisch und dann muss ich wissen, was noch ins Auto passt.....

Also wegen des Plans würde ich mich dann gerne noch mal melden.

Der Bericht über den Stahlrohrrumpf ist ja auch klasse (leider kann ich auch kein Französisch), die Bilder sind sehr aussagekräftig. Ich habe mich bislang immer gefragt, was so ein Rumpf aus Messingrohren wohl aushält...., aber mit den dünnen Stahlrohren, das könnte ich mir auch mal vorstellen. Aber der erste Oldie wird auf jeden Fall erstmal in Holz gebaut.

Stephan, erstmal danke für die Tipps und Links!

Was mich interessieren würde, ist halt, wie man von einer Simons Zeichnung zu den erforderlichen Rumpfspanten kommt. Ein paar Schnitte sind ja meist in den Zeichnungen enthalten, aber doch noch lange nicht alle.

Ist der Weg tatsächlich der, dass man die paar Spanten, die man erkennen kann, möglichst genau auf den gewünschten Maßstab vergrößert (wie am besten?), diese auf eine Helling aufsetzt und die restlichen Spanten selber konstruieren muss (wie geht man dabei vor?), bis alles im Strak ist??

Ich habe es zwar noch nicht ausprobiert, aber irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass man so halbwegs die charakteristischen Linien des Vorbildes trifft....

Nochwas zu den Leichlinger/Solinger Rangverhältnissen Wink Johannes ist immerhin unser 2. Ritter und Achim der Chef an der Fräse

Stephan, schönen Urlaub noch! Ich hoffe, Du hast besseres Wetter als wir hier!

Grüße Ralph
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
Stephan
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 15 Mar 2006
germany.gif

Localisation: Pattensen/Hanovre-Allemagne
Âge: 59 Bélier

MessagePosté le: 02/11/2007 10:16    Sujet du message: Répondre en citant

« Ralph Tacke » a écrit:
Der Bericht über den Stahlrohrrumpf ist ja auch klasse (leider kann ich auch kein Französisch), ...

brauchst du nicht, schau mal hier http://www.retroplane.net/forum/viewtopic.php?t=1637, schließlich hab ich es ja nicht um sonst übersetzt Laughing

« Ralph Tacke » a écrit:

...Was mich interessieren würde, ist halt, wie man von einer Simons Zeichnung zu den erforderlichen Rumpfspanten kommt. Ein paar Schnitte sind ja meist in den Zeichnungen enthalten, aber doch noch lange nicht alle.
Ist der Weg tatsächlich der, dass man die paar Spanten, die man erkennen kann, möglichst genau auf den gewünschten Maßstab vergrößert (wie am besten?), diese auf eine Helling aufsetzt und die restlichen Spanten selber konstruieren muss (wie geht man dabei vor?), bis alles im Strak ist??

Irgendwo hier im Forum gibts ein Tutorial, wenn ich wieder zu Hause bin werd ich mal schauen, aber grundsätzlich geht Vincent wie du beschrieben hast vor. An Hand der vorhandenen Daten wird mit dem CAD Programm die Grundstruktur gezeichnet auf Basis der 3-Seitenansicht. Die fehlenden Spanten werde dann an der entsprechenden Stelle ergänzt, allerdings hab ich das selbst noch nie gemacht, kann hier nur weitergeben was ich auch gelesen habe. Was das Vergrößern angeht, kann dir sicherlich Lothar weiterhelfen, er hat uns nämlich Vincents Musgerplan auf 1:4 vergrößert.
« Ralph Tacke » a écrit:

Nochwas zu den Leichlinger/Solinger Rangverhältnissen Wink Johannes ist immerhin unser 2. Ritter ...

... wußt' ich's doch, das er 'ne führende Rolle hat MDR
« Ralph Tacke » a écrit:

Stephan, schönen Urlaub noch! Ich hoffe, Du hast besseres Wetter als wir hier!

Danke und was das Wetter angeht, ist es momentan spitze, zwar sau kalt aber sonst super Herbstwetter, nur hab ich für den Wind die falschen Segler dabei Crying or Very sad
Gruß
Stephan
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur Yahoo Messenger
Montrer les messages depuis:   
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Technik Toutes les heures sont au format GMT + 2 Heures
Page 1 sur 1

 
Sauter vers:  
Vous ne pouvez pas poster de nouveaux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas éditer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas supprimer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas voter dans les sondages de ce forum
Vous ne pouvez pas joindre des fichiers
Vous pouvez télécharger des fichiers

Zone de Téléchargement du Forum et Site Retroplane


Images aléatoires album Retroplane, clic pour Agrandir

Forum en Flux RSS