RETROPLANE.net Index du Forum
FAQ - Charte - Rechercher - Fichiers - Map - Membres - S'enregistrer - Annuaire - Vérifier ses messages privés - Connexion

Lippisch Storch - Projektplanung
Aller à la page Précédente
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 Suivante

 
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Oldtimer Segelflugmodelle
Voir le sujet précédent :: Voir le sujet suivant  
Auteur Message
Walter
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 05 Nov 2006
austria.gif


Âge: 53 Lion

MessagePosté le: 18/01/2009 12:16    Sujet du message: Répondre en citant

...ich denke es dauert noch etwas. Uwe macht ja die Zeichnungen und das ist wirklich viel Arbeit - es soll ja nicht in Streß ausarten Wink

So "nebenbei" hat er ja auch einen Brettnurflügel entworfen der bald fertig sein wird - zu sehen hier:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=98431

Abgesehen von der genialen Flächenform gibt es das einige interessante Details bei den Rudern und den Anlenkungen zu sehen. Ich bin sehr gespannt wie sich das Modell in der Luft macht...

Der Storch wird sicher weiterentwickelt und gebaut...

Wink
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
UweH
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 24 Mai 2008
germany.gif

Localisation: Weibersbrunn
Âge: 52 Gémeau

MessagePosté le: 23/01/2009 01:11    Sujet du message: Répondre en citant

« Walter » a écrit:
...So "nebenbei" hat er ja auch einen Brettnurflügel entworfen der bald fertig sein wird


..und einen 1,9 m Horten-Zweck-Nurflügel, den ich parallel zum Storch-weiterzeichnen bauen möchte, aber der ist bis nach der hoffentlich erfolgreichen Flugerprobung geheim [non] , ist ein bisschen heikel das Teil [humm] .

Beim Storch war kurz vor den Winglets ein Motivationstief Embarassed , aber die Befestigung ist mit inzwischen klar und da gehts bestimmt mit den Ohren aus dem Tief rauf aufwärts Wink .


Citation:
Der Storch wird sicher weiterentwickelt und gebaut...

....Jepp [arf]


Hoffentlich bis bald und Viele Grüße,

Uwe



Ein Flügel genügt
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
shark7
Stagiaire Posteur
Stagiaire Posteur


Inscrit le: 03 Avr 2008
austria.gif


Âge: 57 Vierge

MessagePosté le: 27/11/2009 14:37    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Walter

Bin auf deinen Artikel gestoßen und möchte wissen wie weit bist Du mit dem Storch?

Fertig - er fliegt schon oder noch im Baustadium?

Habe einen Rumpf erworben der dem Storch sehr ähnlich sieht würde einige Daten und Informationen benötigen [amen]

Habe gehört das die orig Tragfläche nicht verwunden war so wie bei den heutigen sondern eher das die Endrippen verkehrt waren.

Hast da Informationen dazu? Nach Größe des Rumpf dürft es werden so um 1:10.

Rippen Hast Du schon gemacht? Kann man das Ding mal sehen?

Danke für jede Information
gruß aus NÖ Fritz



Geht net gibts net
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
Johannes
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 58 Sagittaire

MessagePosté le: 27/11/2009 18:11    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Fritz,
dann was du es der das Teil bei 123 "gewonnen "hast [humm]

Glückwunsch dazu - sieht vielversprechend aus [clap]

Kannst du ev. ein paar Fotos dazu einstellen?

Danke,
Gruß aus Leichlingen (etwas nördlich von Dir)
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
shark7
Stagiaire Posteur
Stagiaire Posteur


Inscrit le: 03 Avr 2008
austria.gif


Âge: 57 Vierge

MessagePosté le: 27/11/2009 21:04    Sujet du message: Répondre en citant

Ja weinst dieses Model ?
hier ein Bild




Tja bin momentan in Baulaune bis es wieder abreißt. Ihr kennt das ja eh, da läufts gut bis der Punkt kommt das alles schief läuft, deshalb soviele Modelle.
Hab schon zu viele Modele angefangen zu bauen momentan ist der Doppelraab dran.

Doppelraab mit 3,6m
Habicht 3,88m
Minimoa 5m
SG38 4,4m

gruß Fritz



Geht net gibts net
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
Walter
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 05 Nov 2006
austria.gif


Âge: 53 Lion

MessagePosté le: 28/11/2009 18:46    Sujet du message: Répondre en citant

Servus Fritz,

...leider bin ich da nicht weitergekommen. Hatte viel zu tun und einen Wohnortwechsel.
Uwe hat ja damit begonnen einen Flügel zu rechnen - ich denke wenn er Zeit hat wird er sicher damit weitermachen. Jedenfalls juckt mich die Sache noch immer, hat aber keine Eile.

Den Orginalplan von J. Wimmer hab ich. Mit seinem Profil fliegt das Modell sicher - die Leistung dürfte aber zumindest als Segler eher bescheiden sein. Für den Hang wenn es gut trägt sicher kein Problem aber ich glaube Jupp Wimmer ist mehr mit der Motorversion geflogen.

Die CAD Konstruktion bis zur fertigen Fräsdatei ist halt enorm viel Arbeit. Ich hoffe aber dass Uwe mal Zeit hat das zu beenden - dann wird gebaut.

Wenn Du den Wimmerflügel dazu bauen willst schick mir eine PN

Wink
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Frank Albrecht
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 09 Juil 2007
europe.gif

Localisation: Burladingen-Stetten, Allemagne
Âge: 52 Vierge

MessagePosté le: 16/10/2011 10:15    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Jungs und Mädels,

ich möchte diesen Faden mal wieder nach oben ziehen, weil nämlich auch in mir der Wunsch nach einem Retro-Motorsegler wächst und der Storch V sich dazu aufgrund seiner kompakten Bauform sehr gut eignen würde. So als Immer-Dabei-Retro-Mose für den entspannenden Flug nach Feierabend.

Als Maßstab schwebt mir ein eher ein kofferraumtauglicher M1:5 oder M1:4,5 vor. Muss mal genau nachmessen.

Da ich noch keinen Pfeil-Nurflügel gebaut habe, habe ich auch keine Erfahrungswerte was die gefürchtete Torsion angeht.
Mein Basiswissen reicht soweit, dass die Torsion entsteht, weil der äussere Teil des Flügels das Moment des tragenden Teils kompensieren muss. Der Flügel will nach vorn nicken und das gilt es zu verhindern.

Wenn ich nun den Original-Flügel des Storchs näher betrachte, stelle ich fest, dass die sogenannte Torsionsnase so klein ist, dass ich mir nicht vorstelle kann, dass damit die Torsion erschlagen wird. War der ursprüngliche Gedanke nicht eher der, dass durch die Diagonalrippen die Torsion aufgenommen wird, d.h. dass der Flügel dadurch verdrehsteif wird?
Falls jemand einmal ein Original SG38 aus der Nähe betrachten kann, bitte die Flügelnase nur ganz vorsichtig anfassen! 0,4 mm Flugzeugsperrholz.
Gut, das ist ein Schulgleiter und verspannt ist er auch noch. Aber ich bin schon sehr erschrocken, wie weich die Beplankung ist, kein Vergleich zu einer K8 oder K13.

Wann tritt den die grösste Torsion denn auf? Das kann doch eigentlich nur der Fall sein, wenn bei grossen Geschwindigkeiten mit grossem Auftrieb geflogen wird. Das wäre nur der Fall beim Windenstart oder beim plötzlichen Abfangen. Stimmt das so in etwa?

Ich würde in jedem Fall die Streben tragend ausführen, das ermöglicht einen leichteren Holm und man hat keine Probleme den geraden Verbinder am schräg nach hinten laufenden Holm zu befestigen.

Der Storch schwirrt mir im Kopf rum, aber aufgrund des Reparaturstaus der letzten Jahre wird er so schnell nicht flügge.

Bin gespannten auf eure Gedanken.

Viele Grüsse,

Frank
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur
Walter
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 05 Nov 2006
austria.gif


Âge: 53 Lion

MessagePosté le: 16/10/2011 11:46    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Frank,

...erstmal ein Bild...





...das soll zeigen dass ich "im Hintergrund" nach wie vor an diesem Projekt arbeite. Zu sehen sind hier die Teile für den Rumpf des Storch V (also mit Motor) nach dem Plan von Jupp Wimmer und die Teile für einen Storch IV die ich selber gezeichnet habe. Einen Rumpfplan für den IV gibt es auch schon.

Den Flügel habe ich auch schon im Wing Designer angefangen. Mit kleineren Änderungen ist es im Wesentlichen der Flügel aus dem o.a. Plan mit einem "normalen" S-Schlag Profil (ein CJ). Mit dem Doppelholm wird es keine Torsionsprobleme geben.

Uwe hat einen tollen Flügel gerechnet (und teilw. schon gezeichnet) der einen anderen Ansatz verfolgt. Kein S-Schlag sondern ein leistungsfähiger "moderner" Pfeilstrak mit dem Vorteil dass die Profilform sehr viel näher am Orginal liegt und (hoffentlich) mehr Leistung bringt. Da es diesen Flügel noch nicht gibt ist das aber vorerst nicht mehr als eine Theorie. Allerdings ist auch hier die Torsion miteingeflossen - und Uwe hat viel Erfahrung sodass ich da kein Problem erwarte.

Beim Flügel mit dem S-Schlag ist eines sicher - der fliegt. Damit wird wohl die Segelflugleistung nicht berauschend sein. Wenn es hoch geht ist er sicher gut dabei aber leider auch relativ schnell wieder herunten (an so einem Hang wie in der Normandie wird das auch kein Thema sein Wink )
Zum gemütlichen (gutmütigen) Motorsegeln (und Erfahrung sammeln) werde ich jedenfalls diesen Flügel bauen.

Den Plan kann ich Dir gerne mal zur Ansicht schicken - aber ich denke Du wirst das ja im Wesentlichen selber konstruieren. Es wäre sehr spannend wenn wir das irgendwann mal im Flug vergleichen könnten... Wink

Grüße
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Frank Albrecht
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 09 Juil 2007
europe.gif

Localisation: Burladingen-Stetten, Allemagne
Âge: 52 Vierge

MessagePosté le: 16/10/2011 22:51    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Walter,

dann hast Du ja doch schon heimlich angefangen mit dem Storch. Wink
Bei uns ist das eher noch so ein flüchtiger Gedanke, aber wer weiss, vielleicht wird Realität daraus. Die Bilder hier in diesem Beitrag haben mich zumindest mächtig motiviert.
Meine Erfahrungen mit meinem Fauvel sind ganz ähnlich. Er liegt herrlich stabil im Kreis und man kann viel enger Kreisen als mit Leitwerklern gleicher Grösse. Das ist ein echter Vorteil bei passenden Bedingungen und entscheidet über Steigen oder Fallen.
Wir werden jetzt erstmal das Ranis füttern, sobald es erste Ergebnisse gibt werde ich sie hier bekanntgeben.
Soweit ich mitgelesen habe wird Dein Storch in 1:4 entstehen. Direkt vergleichen ist da schwierig, aber ein gemeinsames Fliegen wäre in jedem Fall eine Gaudi.

Viele Grüsse,

Frank
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur
Walter
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 05 Nov 2006
austria.gif


Âge: 53 Lion

MessagePosté le: 17/10/2011 06:26    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Frank,

...mit dem Ranis habe ich keine Erfahrungen - es wäre aber spannend wenn Du eine Brettauslegung rechnen könntest.

Welches Profil verwendest Du denn bei der Fauvel?

Wink
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Frank Albrecht
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 09 Juil 2007
europe.gif

Localisation: Burladingen-Stetten, Allemagne
Âge: 52 Vierge

MessagePosté le: 17/10/2011 07:33    Sujet du message: Répondre en citant

Morgen Walter,

den eigentlichen Teil der Auslegung möchte ich unserem Pfeil- und Brettspezialisten überlassen, der schon einige Pfeile und Bretter erfolgreich entworfen hat und bei der Auslegung immer einen guten Kompromiß zwischen Leistung und Gutmütigkeit anstrebt. Er hat letztendlich auch den Fauvel-Flügel gerechnet. Auf diesem Flügel ist ein EMX07 drauf, natürlich ein Brettprofil. Es wird von Hartmut Siegmann auf seiner www.aerodesign.de-Seite nicht ganz so zerrissen wie die CJ-Profile. Wink

Vergleiche fände ich auch spannend.

Viele Grüsse,

Frank
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur
Lothar Mentz
Accro Posteur
Accro Posteur


Inscrit le: 18 Oct 2006
europe.gif


MessagePosté le: 11/12/2011 00:51    Sujet du message: Répondre en citant

Moin Jungs,

eben lese ich hier und da fällt mir ein, so ein Wimmer-Storch ist mir doch letztes Jahr in Hansholm/DK an der Kante begegnet. Den Flieger hatte ein junger Mann von einem älteren Vereinskollegen "geerbt". So erzählte er jedenfalls. Bei der Truppe wo der Flieger dazu gehörte, wurde der Storch nur "die Kommode" genannt. Ansonsten flogen die Jungs nur Plaste und Elaste.

So waren die Kommode und mein Colibri die einzigen Holzteile am Hang :cry: Traurig aber hat auch stolz gemacht.

Die Flugeigenschaften und auch die Leistungen waren erstaunlich gut. Nur beim Landen brauchte die Kommode etwas mehr Platz. Irgendwie fehlten dem Flieger Bremsen :shock:

Leider funktioniert das mit den Bildern nicht mehr

Gruß

Lothar
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Walter
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 05 Nov 2006
austria.gif


Âge: 53 Lion

MessagePosté le: 11/12/2011 13:08    Sujet du message: Répondre en citant

Citation:
Die Flugeigenschaften und auch die Leistungen waren erstaunlich gut


...was mich in meiner Meinung nachhaltig bestärkt... Wink

Hallo Lothar,

...schön von Dir zu hören!
War der Jupp Wimmer also gar nicht so daneben (auch wenn in Hanstholm bei Wind vermutlich auch ein Scheunentor fliegt...)

Was mich interessiert bzw. erstaunt ist die hohe Lande (auch Flug-?) geschwindigkeit. War der wirklich so schnell oder nur schnell geflogen um beim Landen nicht aus der Bahn zu fliegen - ist ja oft recht bockig am Hang beim Reinlanden... [humm]

Bildchen wären natürlich toll - vielleicht klappt es ja noch - sonst wäre ich per mail ein dankbarer Abnehmer... Wink

Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Lothar Mentz
Accro Posteur
Accro Posteur


Inscrit le: 18 Oct 2006
europe.gif


MessagePosté le: 11/12/2011 14:10    Sujet du message: Répondre en citant

Nee Walter,

soooo windig war das den Tag gar nicht. Nachmittags schlief der Wind sogar soweit ein, dass alle am Boden blieben.

Die Kiste war einfach recht flott unterwegs. Vielleicht war sie auch einfach nur recht schwer. Ich weiß es nicht.

Bilder sind unterwegs auf Deine hier eingetragene Adresse.

Gruß

Lothar
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Walter
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 05 Nov 2006
austria.gif


Âge: 53 Lion

MessagePosté le: 11/12/2011 16:19    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Lothar,

...die Bilder sind angekommen - merci Very Happy
Wenn ich darf werde ich ein oder zwei hier reinstellen.
Die Sache mit der Geschwindigkeit erstaunt mich wirklich. Gewicht wäre eine Möglichkeit, SP weit vorne wg dem Rumpfboot eine andere - oder beides zusammen... [humm]

Egal - ich werde es wohl selbst rausfinden müssen... Laughing


Wink
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Montrer les messages depuis:   
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Oldtimer Segelflugmodelle Toutes les heures sont au format GMT + 2 Heures
Aller à la page Précédente
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 Suivante
Page 7 sur 8

 
Sauter vers:  
Vous ne pouvez pas poster de nouveaux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas éditer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas supprimer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas voter dans les sondages de ce forum
Vous ne pouvez pas joindre des fichiers
Vous pouvez télécharger des fichiers

Zone de Téléchargement du Forum et Site Retroplane


Images aléatoires album Retroplane, clic pour Agrandir

Forum en Flux RSS