RETROPLANE.net Index du Forum
FAQ - Charte - Rechercher - Fichiers - Map - Membres - S'enregistrer - Annuaire - Vérifier ses messages privés - Connexion

Modelltransport - der Kofferfred...
Aller à la page
1, 2 Suivante

 
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Technik
Voir le sujet précédent :: Voir le sujet suivant  
Auteur Message
Walter
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 05 Nov 2006
austria.gif


Âge: 54 Lion

MessagePosté le: 04/08/2008 15:56    Sujet du message: Modelltransport - der Kofferfred... Répondre en citant

Hallo,

...Johannes ist ja der Profi auf dem Gebiet und wir haben letztes Jahr am Schweissel über Transportkisten und Trailer gesprochen. Heuer im Juni habe ich dann endlich angefangen - für Caussols hat es nicht mehr gereicht - jetzt wird aber daran weitergearbeitet.

Ich würde mich freuen wenn ihr in diesem Fred eure Lösungen kurz vorstellt und Bilder, Infos und v.a. Detaillösungen zum Innenausbau reinstellt! Very Happy

Ich mach den Anfang mit dem aktuellen Stand:
Die Kiste ist soweit fertig. Leider war und ist das schöne Gabunsperrholz hier nicht zu bekommen, also wie gehabt...5mm Pappelsperrholz. Die Form ist an Trailer die ich gesehen habe angelehnt. Mit meiner Zeichnung bin ich zu einem Tischler gegangen und hab mir die Teile zuschneiden lassen (...da nützen eure "MiniTKS gar nix mehr... MDR ).

Die Teile wurden geschraubt und geleimt und dann mit der ganz großen TKS Wink auseinandergeschnitten. Johannes hat mir das so erklärt...und ist wirklich schnell geschehen (v.a. weil ich nur zugesehen hab... Rolling Eyes )
Den Aufsatz für das SLW habe ich dann nachträglich aufgesetzt.





...und als ersten Schritt zum Innenausbau wurden alle Stoßkanten mit Kieferleisten verstärkt...





Nach dem ersten Schliff geht es jetzt an die Lackierung. Ich werde das Holz lasieren (hab genug von dem teuren Zeug von meinen Versuchen rumliegen...) und dann mit Klarlack glänzend drübergehen. "Decals" hab ich auch schon...beim VGC Treffen hab ich zwei orginale Wasserabziehbilder mit dem alten Slingsby Logo aus den 40er Jahren ergattert... Cool
Also - bitte loslegen und herzeigen was ihr Schönes habt - im Moment interessiert mich natürlich der Innenausbau brennend... Wink

Grüße
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Walter
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 05 Nov 2006
austria.gif


Âge: 54 Lion

MessagePosté le: 04/08/2008 16:00    Sujet du message: Répondre en citant

Als Zweite Variante habe ich noch den sehr geschickt gebauten Flächenhalter eines Kollegen aus Tirol - gesehen letztes Jahr bei unserer Ausstellung.
Er transportiert damit die Flächen seines großen Krick Grunau Babys...





...das nimmt natürlich viel weniger Platz weg wie eine Kiste - hat mir sehr gut gefallen (von den Kosten her natürlich auch günstiger).





Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
UweH
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 24 Mai 2008
germany.gif

Localisation: Weibersbrunn
Âge: 52 Gémeau

MessagePosté le: 04/08/2008 16:25    Sujet du message: Répondre en citant

Walter, das sieht so Klasse aus [good2] , wenn ich da meine für den letzten Urlaub am Samstagabend vor dem Abflug zusammengetapete Kartonverpackung im gleichen Fred zeige, flieg ich bei Retroplane wegen Niveaulosigkeit raus Confused [peur]
Der "Fragile" Aufkleber der Fluggesellschaft bezog sich bestimmt mehr auf die Verpackung als den Inhalt [humm]
Es hat zwar bei 4 Flügen funktioniert und ich war bekannt wie ein bunter Hund [arf] , aber auf den Anblick werdet ihr verzichten müssen
[nananere] ..... [chut]

Viele Grüße,

Uwe.



Ein Flügel genügt
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
Johannes
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 58 Sagittaire

MessagePosté le: 08/08/2008 20:20    Sujet du message: Répondre en citant

Einen schönen Trailen baust du da, Walter [clap]
Doch hätte ich um das Seitenleitwerk Angst da es beim Transport Schaden nehmen könnte Confused
Es stimmt schon das Kisten sehr viel Platz benötigen - besonders bei dem
Transport im Auto, jedoch nehmen viele Flugzeuge schon vor den Flug auf dem Transportweg Schaden, so das ich auf meine Kisten nicht verzichten wollte. Zuerst ein Foto von den geschlossenen Kisten welche bei mir zu Hause auch hochkant und damit platzsparend in der Ecke stehen:



Die Einteilung wurde aus 10 mm Sperrholzresten erstellt .
Mit entsprechenden Ausschnitten für das Profil der Flächen und den dazu passenden Rumpfspantenausschnitten sowie das Bekleben der Kanten mit Vorlegeband ist ein ausreichender Halt vorhanden und keine Druckstellen zu erwarten.





Als Niederhaltung wurden beim Rhönsperber Gummis und ein Vorreiber gewählt und bei der Ka 3 Schaumstoff auf dem Deckel geklebt.

Gruß Johannes
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Jörg
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 01 Mai 2008
germany.gif

Localisation: EDKB
Âge: 36 Vierge

MessagePosté le: 09/08/2008 01:34    Sujet du message: Répondre en citant

Super Ideen und das jetzt bitte noch für eine 3 Meter Horten Wink
@ Johannes den Rhönsperber werde ich 6-7 September in Wershofen sehen !!

Gruß

Jörg und Prost Very Happy



www.landluftweltraum.de
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
VincentB
Serial Posteur
Serial Posteur


Inscrit le: 23 Jan 2006
world.gif

Localisation: Béziers somewhere in the world
Âge: 55 Scorpion

MessagePosté le: 09/08/2008 05:18    Sujet du message: Répondre en citant

si vous cassez, la boite peut servir de cercueil Laughing
>wenn Box kaputt geht könnte sie immer noch als Sarg dienen



Retroplane the World Touch - On the Web since 1854.
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur
Johannes
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 58 Sagittaire

MessagePosté le: 09/08/2008 06:46    Sujet du message: Répondre en citant

Citation:
den Rhönsperber werde ich 6-7 September in Wershofen sehen

Hi Jörg,vielleicht sehen wir uns da ja Wink

Johannes
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Walter
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 05 Nov 2006
austria.gif


Âge: 54 Lion

MessagePosté le: 09/08/2008 10:03    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Johannes,

...ich denke der LW-Aufsatz ist stabil genug - geleimt und von innen geschraubt. Der Sinn ist einfach dass ich die Kiste um einiges kleiner bauen konnte und damit auch Gewicht spare (und ich wollte ja was "vorbildgetreues").

Im Moment tüftle ich gerade am Öffnungsmechanismus. Ich möchte dass sich der Deckel zur schmalen Stirnseite aufklappen läßt - d.h. ich brauche irgendein Gestänge das einerseits Halt gibt und andererseits den Deckel offen hält. Auch passende Räder hab ich noch keine - es gibt zwar einiges im Baumarkt - so sieht es aber auch aus... Laughing
Dabei fällt mir auf dass der Aufwand eigentlich schon zu groß ist. Also überlege ich die Einsätze so zu machen dass ich sie rausnehmen bzw wechseln kann. Die Kiste kommt ja ins Auto und könnte dann auch die MG19 oder die Ka8 aufnehmen.



Citation:
si vous cassez, la boite peut servir de cercueil
>wenn Box kaputt geht könnte sie immer noch als Sarg dienen


...that was the first comment of my wife looking at the box... MDR
I don´t know if this is correct translated, but we say "des femmes sont si pratiques" [arf]

Walter

Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Walter
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 05 Nov 2006
austria.gif


Âge: 54 Lion

MessagePosté le: 07/09/2008 16:42    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo,

...ich hoffe ich stör´niemanden beim Schlaf...so ruhig hier im Forum... Laughing

Inzwischen hab ich am Trailer weitergearbeitet. Zuerst eine Lasur um etwas Farbe ins Geschehen zu bringen und dann 2 Schichten wasserlöslichen Klarlack mit entsprechendem Zwischenschliff...





Zum Abschluß gestern nocheinmal ein Feinschliff mit 400er und das Ganze nocheinmal mit der Rolle klarlackiert. Inzwischen sind auch die Ausnehmungen für die Scharniere angebracht und jetzt laß´ich alles mal gut durchtrocknen.

Nächste Aufgabe wird sein eine einfache Mechanik zu stricken damit der Deckel im geöffneten Zustand "einrastet". Dann noch einige Decals und der Innenausbau - möglichst universell damit auch andere Modelle Platz haben...

Wink
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Johannes
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 58 Sagittaire

MessagePosté le: 07/09/2008 18:12    Sujet du message: Répondre en citant

Nee Walter wir schlafen nicht [non]
Wir warten nur bis sich einer traut wieder anzufangen Confused

Ich hoffe ja das du mit lösungsmittelfreiem Lack in deinem Heizungskeller
arbeitest [humm] sonst könnte es sein das deine Gasrechnung mal schlagartig steigt MDR

Spaß beiseite - der Transportkoffer schläg alles was ich bisher gesehen habe [clap] [clap]

Vielleicht schaust du mal bei diesem Beschlaghändler: https://www.layer-grosshandel.de/asp/shopfr.pl?se=/kat/be/k5008127.htm
Da gibt es eine Menge Lösungsmöglichkeiten sogar Klappenstützen mit Gasdruckstoßdämpfer.

Gruß Johannes

Und denk an die Deichsel , das Rad und den ferngesteuerten RR Wink
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Walter
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 05 Nov 2006
austria.gif


Âge: 54 Lion

MessagePosté le: 07/09/2008 20:03    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Johannes,

...keine Sorge - ich arbeite eigentlich nur mehr mit wasserlöslichen Lacken - damit komme ich am Besten zurecht und die lästige Reinigung der Werkzeuge geht schnell und sauber... Wink

Danke für den Link! Nachdem ich mit sowas noch nie gearbeitet hab fällt es mir schwer was auszusuchen - da sind aber einige Ideen dabei - jetzt kann ich gezielter suchen... Very Happy

Bin eigentlich ganz zufrieden mit dem Koffer - für einen Autodidakten denke ich ganz ordentlich geworden trotz einiger Fehler... Rolling Eyes
Nachdem die Chefin das Teil gesehen hat(und im Wäscheraum geduldet!) wurde ich sofort zum "Haustischler" befördert und mit Aufträgen eingedeckt...die neue Garderobe is schon fertig... Laughing

Grüße
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Walter L.
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 06 Fév 2008
germany.gif

Localisation: Neuenrade

MessagePosté le: 08/09/2008 21:13    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Walter,

mein Beitrag ist zwar ein bißchen am Thema vorbei, aber vielleicht interessiert es doch auch Andere.

Bisher habe ich meine Modelle mit 2K-Acryllack beschichtet. Das ist aufwendig, teuer und belastet die Umwelt. Da ich jetzt auch bei den Motorflugzeugen (ja, die liebe ich auch!) den Verbrennern abgeschworen habe, ist der Schritt zu wasserlöslichen Lacken eigentlich logisch.

Eigentlich..., aber woher bekomme ich spezielle Farbtöne, die nun mal bei vorbildgetreuen (na gut, ähnlichen) Modellen gebraucht werden? Im Baumarkt bekomme ich 7-9 Farben. Soll ich das selber mischen?

Wie macht ihr das?

Gruß Walter (L.)
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Walter
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 05 Nov 2006
austria.gif


Âge: 54 Lion

MessagePosté le: 08/09/2008 22:14    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Walter,

...schön von Dir zu hören... Very Happy
Also von "Baumarktfarben" rate ich ab! Ich habe einiges probiert und die Qualität war bescheiden - ganz abgesehen von der Auswahl.

Ich kaufe die Farben im Fachhandel. Gibt sicher auch bei Dir ein Farbengeschäft mit Beratung. Die mischen jeden RAL Ton maschinell und füllen das vor Ort ab. Bei meinem Geschäft is das eine Sache von Minuten. Das kostet unwesentlich mehr garantiert aber keine "abgelegene" Ware.

Die Vorteile sind für mich ganz klar:

- ich kann die Lacke im Haus verarbeiten
- alles mit Wasser schnell gereinigt
- geringe Umweltbelastung
- einfache Verarbeitung
- gute Deckkraft

Die Haltbarkeit sehe ich an meiner MG19 die ja doch viel rumgetragen und -gepackt wurde. Hat auch einige Flüge hinter sich und ist nicht nur am Golfrasen gelandet. In Monaco ist sie dann auch noch im Regen geflogen und unter dem Auto ordentlich verdreckt worden - aber der Lack ist immer noch sehr gut. Einen Transportkratzer hab ich gerade ausgebessert - man sieht gar nichts mehr.

Ich habe allerdings bisher nur seidenmatt verwendet. Ich werde bei Gelegenheit einmal probieren wie das wird wenn man die Farbe mit wasserlöslichem Klarlack glänzend lackiert und davon berichten...

Wink
Grüße
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Chris Ze Swiss
Accro Posteur
Accro Posteur


Inscrit le: 30 Mai 2006
switzerland.gif

Localisation: St George - Canton de Vaud - Suisse
Âge: 52 Taureau

MessagePosté le: 08/09/2008 22:59    Sujet du message: Répondre en citant

Salut,

« VincentB » a écrit:
si vous cassez, la boite peut servir de cercueil Laughing


Oui, mais quel beau cercueil! [clap]
Ja, aber was schönes Sarg! [clap]

Chuss, Christian



Le plus important n'est-il pas de planer !
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
Christian_B
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 20 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Allemagne, Haltern am See
Âge: 65 Capricorne

MessagePosté le: 04/10/2008 18:28    Sujet du message: Répondre en citant

Ich baue auch Transportboxen für jeden Flieger. Hier ein link zu meiner Homepage mit einem Artikel dazu.
http://www.cb-roter-baron.de/transportbox.html

Hier noch ein Bild meiner Kiste für den Rhönbussard:




Ich baue bei den Scale-Modellen die Kisten auch immer mit einem Aufsatz für das Seitenleitwerk. Die Kiste soll immer so klein wie möglich sein um im Auto aber auch in meinem Keller nicht zu viel Platz einzunehmen.
Meine "Zweckmodelle" haben eher Kisten wie ein Etui oder ein Aktenkoffer.
Gebaut werden meine Kisten aus 8-10mm Pappelsperrhols für die Seitenteile und 4mm Pappelsperrholz für den Boden und die obere Abdeckung der Kiste. Ich verklebe die Teile mit Weßleim zu einer geschlossenen Kiste, die ich nach dem trocknen des Leims verschleife und an der Kreissäge auftrenne. In das untere Teil wird dann in der Regel eine 20 x 5mm Kiefernleiste mit 5mm Überstand zum Rand der Kiste eingeklebt. Der Deckel ist immer vollständig abnehmbar und hat am vorderen und hinteren Ende Spannverschlüsse. Diese Deteils sind auf dem beigefügten Bild gut zu erkennen.



Christian
www.cb-roter-baron.de
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail Visiter le site web de l'utilisateur  
Montrer les messages depuis:   
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Technik Toutes les heures sont au format GMT + 1 Heure
Aller à la page
1, 2 Suivante
Page 1 sur 2

 
Sauter vers:  
Vous ne pouvez pas poster de nouveaux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas éditer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas supprimer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas voter dans les sondages de ce forum
Vous ne pouvez pas joindre des fichiers
Vous pouvez télécharger des fichiers

Zone de Téléchargement du Forum et Site Retroplane


Images aléatoires album Retroplane, clic pour Agrandir

Forum en Flux RSS