RETROPLANE.net Index du Forum
FAQ - Charte - Rechercher - Fichiers - Map - Membres - S'enregistrer - Annuaire - Vérifier ses messages privés - Connexion

Unterlagen Weihe
Aller à la page
1, 2, 3 Suivante

 
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Manntragende Oldtimer Segelflugzeuge
Voir le sujet précédent :: Voir le sujet suivant  
Auteur Message
Walter L.
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 06 Fév 2008
germany.gif

Localisation: Neuenrade

MessagePosté le: 01/11/2010 23:32    Sujet du message: Unterlagen Weihe Répondre en citant

Hallo zusammen,

obwohl ich eigentlich für diesen Winter vor hatte, einen Doppeldecker zu konstruieren, hat mich kurzfristig der Gedanke an ein neues Retroplane-Projekt wieder gepackt....

Eigentlich etwas ganz einfaches: eine Weihe.

Dazu gibt es ja einige Unterlagen, unter anderem auch hier Originalzeichnungen. Ich will es aber beim Nachbau nicht mit der Genauigkeit übertreiben, "Semi-Scale" soll reichen. Da habe ich mich dann eigentlich für eine Dokumentation von H-J Fischer (aus 1984) entschieden, da sie sehr übersichtlich und für meine Zwecke allemal hinreichend detailliert ist und wollte schon mit der Konstruktion anfangen. Dabei ist mir schon aufgefallen, dass bei dieser Dokumentation die Rumpflänge mit 8135 mm angegeben ist. In anderen Zeichnungen ist das 8000 mm (z.B. in FMT 5/82). Ich habe dann noch mal im "Simons" nachgesehen und war doch etwas erstaunt, dort 7780 mm als Rumpflänge angegeben sind....

Nun gut, die Fischer - Zeichnung ist als Weihe 50 benannt... Gibt es einen Unterschied in der Rumpflänge zwischen der Weihe 50 und der aus 1938? Die übrige Konstruktion scheint doch sehr ähnlich zu sein.

Kann mir hier jemand weiter helfen? Auch wenn ich nicht bis ins letzte Detail Scale bauen will möchte ich solche Ungereimtheiten gerne vorher klären (bis dahin bleibt der Doppeldecker im Vordergrund....).

Viele Grüße

Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Olli
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 22 Juil 2006
germany.gif

Localisation: Germany
Âge: 51 Verseau

MessagePosté le: 02/11/2010 07:56    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Walter,

schreib doch mal den Oldiwein an. Wink
Der fliegt eine sehr schön gabaute.

Gruß Olli
www.oliver-theede-oldtimersegler.de
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail Visiter le site web de l'utilisateur
espenlaub
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 01 Juil 2008
germany.gif


MessagePosté le: 02/11/2010 08:24    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Walter,

die Maße wie in der Zeichnungen angegeben, aber wie der Zeichnungstitel auch sagt: Weihe 50

Hier Detailzeichnungen für eine Vorkriegsweihe

http://www.scalesoaring.co.uk/VINTAGE/Documentation/Weihe/images/Worksplans/Weihe_Plans.zip

Gruß
Hans-Jürgen
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
Klaus
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 05 Avr 2008
germany.gif

Localisation: Bayern

MessagePosté le: 02/11/2010 08:47    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Walter,

eine interessante Frage! [humm]

Wenn man die Originalpläne zugrunde legt, kommt 8,05 m raus. Geht man aber davon aus, dass Jacobs, der das Flugzeug ja konstruiert hat, wusste, wie lang es war, Wink müßte es 8,00 m sein, da in seinem Buch "Werkstattpraxis" (letzte Auflage, überarbeitet von Hr. Lück) die Weihe so vermaßt ist.

Gruß Klaus.

Vielleicht kann Espenlaub mehr dazu sagen, aber die Weihe 50 wurde ja nach dem Krieg von Focke-Wulf gebaut. Da könnte es schon Änderungen gegeben haben...
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Walter L.
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 06 Fév 2008
germany.gif

Localisation: Neuenrade

MessagePosté le: 02/11/2010 18:45    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo zusammen,

vielen Dank für die schnellen Antworten.

Es ist wohl wirklich nicht so einfach, eindeutige Unterlagen zu bekommen....
Die Kopien der Originalpläne hatte ich schon. Leider fehlen da eine Übersicht oder ein kompletter Plan des Rumpfes.

Ich muss nochmal darüber nachdenken, wie ich weiter vorgehe. Entweder baue ich eine Weihe 50, wie Hans-Jürgen sie gezeichnet hat. Seine Zeichnung ist wie gewohnt für den Nachbau perfekt. Oder ich nehme die alte FMT-Doku aus 1982 als Grundlage (für die Umrisse) und verwende die Originalpläne für z.B. die Spanten. Wahrscheinlich kann man dafür besser Hans-Jürgens Plan verwenden.

Wenn es konkreter wird, werde ich natürlich hier berichten.

Gruß
Walter

p.s.: auf der scalesoaring-Seite findet sich eine weitere Rumpflänge: 8,30m ....
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
espenlaub
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 01 Juil 2008
germany.gif


MessagePosté le: 02/11/2010 19:15    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Walter,

war damals gar nicht so einfach die Originalpläne der Weihe 50 von VFW Fokker (ehemals Focke Wulf) zu bekommen......, erinnere mich noch sehr gut daran.

Später habe ich das Material Gary Gray von AEROMAX überlassen. Die Vorkriegs Weihe hatte die 8,00m bzw 8,05 Länge. Im NSFK Datenblatt werden auch 8m angegeben.





Wenn mehr Infos erforderlich sind, einfach Peter Ocker anschreiben, er ist in Deutschland für die VGC Oldtimer zuständig und hat selbst eine Maschine, dazu sehr hilfsbereit. Kontakt am besten über das Flugzeugforum.

Die FMT Doku habe ich leider nicht, kann mir da einer aushelfen? Gäbe noch die Weihe - Zeichnung von Reiner Niedrèe, aber er hat sich an meine Doku gehalten was die Maße betrifft.

Gruß
Hans-Jürgen
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
espenlaub
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 01 Juil 2008
germany.gif


MessagePosté le: 02/11/2010 19:17    Sujet du message: Répondre en citant

Seitenansicht größer (NSFK Datenblatt)





Gruß
Hans-Jürgen
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
espenlaub
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 01 Juil 2008
germany.gif


MessagePosté le: 02/11/2010 19:28    Sujet du message: Répondre en citant

und hier der Rumpf aus dem ersten Simons Buch Wink Wink





Gruß
Hans-Jürgen

PS:

Peter Ocker habe ich angeschrieben und im übrigen hast du eine Mail nebst Anhang
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
Walter L.
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 06 Fév 2008
germany.gif

Localisation: Neuenrade

MessagePosté le: 02/11/2010 21:44    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Hans-Jürgen,

vielen Dank für deine Bemühungen!

Wenn ich mir die verschiedenen Rümpfe so ansehe, scheint es mir am wahrscheinlichsten, dass die Nachkriegsweihen einfach eine spitzere Rumpfnase bekommen haben. Dadurch kann man sicher 13 oder 15 cm erklären. Wie man aber auf 7,78 m kommt, weiß ich jetzt nicht. Jetzt hat mich aber auch ein wenig der Ergeiz gepackt und ich werde selber mal versuchen, die verschiedenen Rümpfe im PC übereinander zu legen.

Viele Grüße

Walter

p.s.: Hans-Jürgen, du hast auch eine mail
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
espenlaub
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 01 Juil 2008
germany.gif


MessagePosté le: 02/11/2010 22:13    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Walter,

Danke für die mail.

Pass dir mal anhand der Detailzeichnungen hier das Seitenruder an, dann hast du die Länge ermittelt





Sobald Antwort von Peter Ocker da ist gebe ich natürlich Bescheid.

Gruß
Hans-Jürgen
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
espenlaub
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 01 Juil 2008
germany.gif


MessagePosté le: 02/11/2010 22:32    Sujet du message: Répondre en citant

mit den Referenzmassen müsste es so klappen





Gruß
Hans-.Jürgen
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
Klaus
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 05 Avr 2008
germany.gif

Localisation: Bayern

MessagePosté le: 04/11/2010 06:49    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo...

@espenlaub: Ist das die Seitenflosse der Weihe 50? In den Plankopien, die ich habe (Vorkriegsweihe), ist ein anderer Spornaufbau gezeichnet...

@walter:
Citation:
Die Kopien der Originalpläne hatte ich schon. Leider fehlen da eine Übersicht oder ein kompletter Plan des Rumpfes.

In dem frei zugänglichen Plansatz ist auch ein Plan dabei, der den Rumpf von der Seite und von oben zeigt, mit Vermaßung der Spanten. Man muss ihn vor der Bearbeitung im CAD etwas entzerrren, aber ich denke der wäre eine gute Grundlage.... zumal auch der Spantensatz vorhanden ist.

Schöne Grüße
Klaus.
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
espenlaub
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 01 Juil 2008
germany.gif


MessagePosté le: 04/11/2010 07:59    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo,

nein das ist von der Vorkriegs Weihe, Jacobs-Schweyer, gezeichnet 1942/43.

Gruß
Hans-Jürgen
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
Klaus
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 05 Avr 2008
germany.gif

Localisation: Bayern

MessagePosté le: 04/11/2010 08:15    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo,
danke Hans-Jürgen!
Gruß Klaus.
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
VincentB
Serial Posteur
Serial Posteur


Inscrit le: 23 Jan 2006
world.gif

Localisation: Béziers somewhere in the world
Âge: 56 Scorpion

MessagePosté le: 04/11/2010 09:39    Sujet du message: Répondre en citant

Here, other plans of the Weihe...
http://newinventiondesign.com/weihe.htm
http://www.scalesoaring.co.uk/VINTAGE/Documentation/Weihe/Weihe.html



Retroplane the World Touch - On the Web since 1854.
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur
Montrer les messages depuis:   
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Manntragende Oldtimer Segelflugzeuge Toutes les heures sont au format GMT + 1 Heure
Aller à la page
1, 2, 3 Suivante
Page 1 sur 3

 
Sauter vers:  
Vous ne pouvez pas poster de nouveaux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas éditer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas supprimer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas voter dans les sondages de ce forum
Vous ne pouvez pas joindre des fichiers
Vous pouvez télécharger des fichiers

Zone de Téléchargement du Forum et Site Retroplane


Images aléatoires album Retroplane, clic pour Agrandir

Forum en Flux RSS