RETROPLANE.net Index du Forum
FAQ - Charte - Rechercher - Fichiers - Map - Membres - S'enregistrer - Annuaire - Vérifier ses messages privés - Connexion

Baubericht einer Spalinger S18II T Chouca
Aller à la page
1, 2, 3, 4 Suivante

 
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Online Baubericht
Voir le sujet précédent :: Voir le sujet suivant  
Auteur Message
Josef F.
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 19 Avr 2011
germany.gif

Localisation: Fürstenzell
Âge: 57 Capricorne

MessagePosté le: 25/04/2011 18:31    Sujet du message: Baubericht einer Spalinger S18II T Chouca Répondre en citant

Baubericht einer Spalinger S18II T Chouca


Hallo Oldie Fans,

Hier möchte ich einen Baubericht von einer Spalinger Chouca erstellen!
Das besondere an diesem Oldie ist, dass nur zwei Orginale gebaut wurden!
Der Grund warum ich mich ausgerechnet für diesen Segler entschieden habe liegt bei meiner besseren Hälfte!
In einem Modellheft war ein Bericht der Spalinger S18II von der Fa. Schmierer und meine Frau(nicht nur meine Frau) war sofort wegen der elegant geschwungenen Fläche verschossen in dieses Teil!
Nun, der Preis für dieses Modell war mir eindeutig zu hoch und zu einem Oldie passt (meine Ansicht) kein GFK Rumpf!
Beim VTH Verlag war ein Plan für komplette Holzbauweise zu haben und da hab ich natürlich zugegriffen! Auch gibt es noch einen Lieferanten für die Kabinenhaube!
Das Modell misst etwas über vier Meter!
Erst wollte ich die Rippen und Spanten per CNC fräsen lassen, welches sich dann aber zerschlagen hat!

Das Bild wurde mir freundlicher Weise von der ig-albatros ch zur Verfügung gestellt




Fortsetzung folgt!
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
Josef F.
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 19 Avr 2011
germany.gif

Localisation: Fürstenzell
Âge: 57 Capricorne

MessagePosté le: 25/04/2011 18:34    Sujet du message: Répondre en citant

Jetzt muß ich mich doch glatt berichtigen!
Ich bekam den Hinweis (Danke Beat) dass die Chouca nur einmal gebaut wurde!


Gruß,
Josef
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
Frank Albrecht
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 09 Juil 2007
europe.gif

Localisation: Burladingen-Stetten, Allemagne
Âge: 54 Vierge

MessagePosté le: 25/04/2011 18:49    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Josef,

willkommen bei Retroplane!
Hast Du mit dem Bau schon begonnen?
Hau rein, wir sind gespannt auf deine Bilder und Berichte.
Ein schönes Vorbild und eher seltenes Modell hast Du dir da ausgesucht.

Viel Spass beim Bauen,

Frank
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur
Walter L.
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 06 Fév 2008
germany.gif

Localisation: Neuenrade

MessagePosté le: 25/04/2011 20:51    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Josef,

schön, dass du hier über den Bau der Chouca berichten möchtest.

....auch wenn ich dir mit den Frästeilen nicht helfen konnte....

lg Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Josef F.
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 19 Avr 2011
germany.gif

Localisation: Fürstenzell
Âge: 57 Capricorne

MessagePosté le: 26/04/2011 06:19    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Frank, Very Happy
Mit dem Bau hab ich noch nicht begonnen, das wird auch noch etwas dauern!
Bis jetzt sind lediglich die Schablonen für die Rumpfspanten und Flächenrippen fertig gestellt (ich werde nach alter Väter Sitte noch Sägen und Schleifen) und das Sperrholz ist bestellt! Wenn das Holz da ist, warte ich auf schlecht Wetter und dann wird mal ordentlich gesägt!
Zur Ergänzung ein paar Papierschablonen





Hallo Walter, Very Happy
Schön dass du dich auch meldest! Ja, so findet man sich wieder!
Das mit den Frästeilen passt schon! Ich säge doch gerne!
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
Josef F.
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 19 Avr 2011
germany.gif

Localisation: Fürstenzell
Âge: 57 Capricorne

MessagePosté le: 26/04/2011 06:46    Sujet du message: Répondre en citant

Hier noch ein Nachtrag:
Ich hatte den Plan und die Kabinenhaube letzes Jahr bestellt und dann zu regergieren angefangen!
Da nur ein Exemplar vom Orginal gebaut wurde, gibt nur sehr wenig Bildmaterial von der Chouca!
Nach langem Suchen im Netz bin ich dann auf die ig-albatros gestoßen (bei der Gelegenheit möchte ich mich nochmal bei Beat Galliker für das Bildmaterial bedanken) bei der ich dann sehr brauchbare Bilder bekam um das Teil so gut es geht scale zu bauen!
Plötzlich habe ich im Forum lesen müssen, dass das Flächenprofil Gö535 nicht besonders sein soll!
Das Profil mit dem die Schleicher S18 ausgestattet war hätte bedeutet den Plan im Bereich Flächenanformung total umzuzeichnen da es vom Durchmesser her viel dünner war als das Gö!
Also machte mich wieder auf die Suche nach einen geeigneten Profil. Hier im Forum fand ich dann ein modifiziertes Gö535 mit der Bezeichnung MS-535-1 bis 3!
Da dieses Profil sehr häufig bei Oldies eingesetzt wird und ein Video von einer Musger MG19a hat mich dann überzeugt mir die Profildaten herunter zu laden!
Die Daten ins Profilie2 importiert, habe ich angefangen die einzelnen Rippen zu konstruieren!
Dabei musste die Fläche in drei Teilbereiche aufgeteilt werden: Rechteck, Trapez, Elypse!
Der Teilbereich Rechteck wurde mit dem MS535-1 Konstruiert, Nach dem Knick (der eigentlich ein Radius ist) wird das MS535-1 auf über den Trapezbereich auf MS535-2 gestrakt!
Das MS535-2 wird auch im Elypsenbereich verwendet! Im Elypsenbereich muß jedoch jede Rippe einzeln herausgemessen werden da eine genaue Berechnung mit dem Programm nicht möglich ist!
Die einzelnen Rippenschablonen ausgedruckt und ausgeschnitten, wurden die Flächenholme per Hand vom Plan auf die einzelnen Schablonen übertragen!
Bei der Gelegenheit habe ich festgestellt, dass die einzelnen Rippen auf dem Plan (speziell die Rippen der Elypse) vom Planzeichner nicht besonders genau gezeichnet wurden!
So und jetzt warte ich auf das Sperrholz! Wink
Wenn´s was neues gibt, ich werd´s schreiben!

Hier noch eine Frage an die Flächenspezialisten;
Auf dem Flächenplan ist keine Schränkung am Außenflügel zu erkennen!
Soll ich den Außenflügel trotzdem schränken?

Gruß,
Josef
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
Frank Albrecht
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 09 Juil 2007
europe.gif

Localisation: Burladingen-Stetten, Allemagne
Âge: 54 Vierge

MessagePosté le: 27/04/2011 20:31    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Josef,

eine Schränkung macht gutmütige Flugeigenschaften. Wenn das Flugzeug zu langsam geflogen wird, besteht die Gefahr dass die Strömung abreisst. Dies sollte wenn möglich nicht am Aussenflügel passieren, weil das Modell dann über die Fläche geht und das ist nicht gerade angenehm, vor allem nicht am Boden.

Nun kann man einen Flügel auf zwei Arten schränken: geometrisch oder aerodynamisch.

Bei der geometrischen Schränkung wird das gleiche Profil verwendet, die Fläche wird jedoch so verdreht, dass der Flügel an der Spitze weniger stark angestellt ist als an der Wurzel. In der Praxis heisst das die Endleiste an der Flügelspitze keilförmig unterlegen, so wurde das früher bei den meisten Baukastenmodellen gemacht.

Bei der aerodynamischen Schränkung wird aussen ein Profil gewählt, das einen grösseren Anstellwinkel verträgt, also später abreisst als das Profil, welches an der Wurzel verwendet wird. In der Praxis heisst das, den Profilstrak so zu wählen, dass die Profilwölbung nach aussen hin zunimmt und die Profilsehne nicht verdreht wird.

Bei meinem Moswey 3 hat sich der Profilstrak E209-E207-E205 (von innen nach aussen) bestens bewährt. Das Modell geht in den Sackflug und nicht über die Fläche. Die Wölbung ändert sich dabei von 2,0% - 2,5% - 3,0%.

Übrigens sind auch Flügelohren so etwas wie eine Schränkung, denn durch den Knick fällt die Änderung des Anstellwinkels an den Ohren geringer aus als im geraden Flügelbereich.
Dies ist insofern von Bedeutung, als das der Spalinger einen Möwenknick hat, also das genaue Gegenteil von Flügelohren.

Hoffe das hilft Dir ein bisschen bei der Auslegung. Es ist toll, wenn man eine Fläche auf ein bestimmtes Ziel hin auslegt und am Ende dabei ein gut fliegendes Modell herauskommt, das zudem noch super aussieht.

Beste Grüsse,

Frank
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur
Josef F.
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 19 Avr 2011
germany.gif

Localisation: Fürstenzell
Âge: 57 Capricorne

MessagePosté le: 29/04/2011 15:05    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Frank, Very Happy
Danke für die detailierte Erklärung!
Die bringt mich natürlich schon ein ganzes Stück weiter!

Das heißt, wenn ich das richtig verstanden habe, auf jeden Fall eine Schränkung einbauen!

Nun, da ich die Rippenschablonen für die Flächen bereits fertig gestellt habe (wie schon beschrieben einen Strak vom MS-535-1 - MS-535-2 von innen nach außen) werde ich mich für die geometrische Schränkung entscheiden! Bis jetzt bin ich mit dieser Art von Schränkung noch nie schlecht gefahren bzw. geflogen! Außerdem möchte die ganze Konstruktion von den Rippen nicht noch einmal machen müssen!

PS: Die erste Lieferung Baumaterial ist gestern eingetroffen! Beim nächsten Schlechtwetter - Einbruch wird die Säge eingechaltet!

Schöne Grüße aus Niederbayern,
Josef
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
Frank Albrecht
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 09 Juil 2007
europe.gif

Localisation: Burladingen-Stetten, Allemagne
Âge: 54 Vierge

MessagePosté le: 29/04/2011 15:55    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Josef,

Schränkung ist von Vorteil, ich kenne allerdings auch genügend Modellbauer, die ungeschränkte Flügel bauen, allerdings eher im Bereich Scale-Nachbauten moderner Segelflugzeuge.

Man versucht immer eine (möglichst) elliptische Auftriebsverteilung zu erreichen. Mit einem Rechteckflügel gelingt das mit einem konstanten Profil. Bei einem verjüngten Flügel ist es erforderlich, nach aussen hin die Wölbung zu erhöhen. So schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe.

Es gibt heute Rechenprogramme, so wie das Ranis oder FLZ Vortex (von Frank Ranis), das man sich gratis downloaden kann, um damit aerodynamische Berechnungen für einen Tragflügel mit und ohne Leitwerk durchzuführen.
Auch gibt es hervorragende Programme zu Berechnung des Schwerpunkts (z.B. WinLaengs oder Schwerpunkt 5.2). So kann man ganz entspannt dem Jungfernflug entgegen sehen.

Viele Grüsse und viel Spass beim Rechnen,

Frank
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur
Josef F.
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 19 Avr 2011
germany.gif

Localisation: Fürstenzell
Âge: 57 Capricorne

MessagePosté le: 29/04/2011 17:06    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Frank,

Na dann werd ich, trotzdem ich gemeint hab es passt, erst mal den Profilstrak berechnen!
Das FLZ Vortex kenn ich!
Das Schwerpunkt 52 hab ich!
Danke nochmal für die Hinweise!

Eine Frage noch: Die Musger von Vincent hat ja auch das Profil mit dem ich meinen Spalinger bauen möchte! Die fliegt ja den Videos nach super!
Deshalb hab ich mich ja für das MS-Profil entschieden!
Leider kann ich kein französisch und ich kann Vincent nicht selber fragen ob er eine Schränkung eingebaut hat! Weist du ob er hat?


Josef
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
VincentB
Serial Posteur
Serial Posteur


Inscrit le: 23 Jan 2006
world.gif

Localisation: Béziers somewhere in the world
Âge: 56 Scorpion Joyeux anniversaire !

MessagePosté le: 29/04/2011 17:09    Sujet du message: Répondre en citant

Frank, que veut savoir Josef? si j'ai mis du vrillage?


Retroplane the World Touch - On the Web since 1854.
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur
Frank Albrecht
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 09 Juil 2007
europe.gif

Localisation: Burladingen-Stetten, Allemagne
Âge: 54 Vierge

MessagePosté le: 29/04/2011 17:21    Sujet du message: Répondre en citant

Salut Vincent,

c'est ça. Josef voudrais te demander des profils utilisé sur ton Musger. As tu mis du vrillage et si oui, combien de degrés? Peut-être tu pourrais nous parler de tes expériences, comportement en cas de décrochage. L'aile, tu le ferais pareil pour une deuxième fois?
Est que tu penses, qu'on pourrait prendre le même profil et le même vrillage pour les ailes de la Chouca?

Merci pour ta réponse.


Hallo Vincent,

so ist es. Josef würde gerne wissen welchen MS-Strak du verwendet hast. Vielleicht könntest Du uns deine Erfahrungen schildern, Abreissverhalten und so. Würdest Du die Fläche ein zweites Mal genauso bauen?
Hast Du eine Schränkung eingebaut, und wenn ja, wieviel Grad?

Frank
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur
Josef F.
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 19 Avr 2011
germany.gif

Localisation: Fürstenzell
Âge: 57 Capricorne

MessagePosté le: 29/04/2011 18:38    Sujet du message: Répondre en citant

Frank, danke für deine Anfrage an Vincent! Very Happy

Hier wird man geholfen!
Jetzt bin ich mal neugierig!

Ich wünsche dir einen guten Start ins Wochenende,
Josef
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
VincentB
Serial Posteur
Serial Posteur


Inscrit le: 23 Jan 2006
world.gif

Localisation: Béziers somewhere in the world
Âge: 56 Scorpion Joyeux anniversaire !

MessagePosté le: 29/04/2011 18:56    Sujet du message: Répondre en citant

Sur mon MG9a, le vrillage negatif se fait tout seul avec l'evolution du profil, regardes, on voit bien le vrillage au niveau de l'aileron




Personnellement il me plait bien ce profil MS535, il est esthétiquement beau, et facile à travailler pour rouler le contre-plaqué au bord d'attaque. Le MS535-1 c'est en principe pour démarrer l'emplanture d'aile, et il faut le faire évoluer assez rapidement en MS535-2, moi je l'ai mis sur tout le premier panneaux droit de l'aile, j'ai fait cette évolution
-1er panneau rectangulaire MS535-1 - nervure 1 à 20
-1er trapèze évoluant MS535-1 vers MS535-2 - nervure 20 à 34
-2eme trapèze MS535-2 - nervure 34 à 44
-3eme trapèze évoluant MS535-2 vers MS535-3v - nervure 44 à 51
-4eme trapèze MS535-3v - nervure 51 à 59



Retroplane the World Touch - On the Web since 1854.
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur
Josef F.
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 19 Avr 2011
germany.gif

Localisation: Fürstenzell
Âge: 57 Capricorne

MessagePosté le: 29/04/2011 19:43    Sujet du message: Répondre en citant

Hello Vincent,
Thank you for your help! Very Happy
I hope my english is good enough for your understanding.
[humm] It´s right, the turning negative happens automatically with the development of the profile?
I realy read it so in a translator!

@Frank,
Wenn ich die Übersetzung richtig deute würde das heissen, dass die Fläche der Musger eine (ich zitiere dich: aerodynamische) Schränkung über den Profilverlauf erhalten hat!


Best Regards,
Josef
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
Montrer les messages depuis:   
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Online Baubericht Toutes les heures sont au format GMT + 1 Heure
Aller à la page
1, 2, 3, 4 Suivante
Page 1 sur 4

 
Sauter vers:  
Vous ne pouvez pas poster de nouveaux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas éditer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas supprimer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas voter dans les sondages de ce forum
Vous ne pouvez pas joindre des fichiers
Vous pouvez télécharger des fichiers

Zone de Téléchargement du Forum et Site Retroplane


Images aléatoires album Retroplane, clic pour Agrandir

Forum en Flux RSS