RETROPLANE.net Index du Forum
FAQ - Charte - Rechercher - Fichiers - Map - Membres - S'enregistrer - Annuaire - Vérifier ses messages privés - Connexion

IS-4 Jastrzab M1:3
Aller à la page Précédente
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14 Suivante

 
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Online Baubericht
Voir le sujet précédent :: Voir le sujet suivant  
Auteur Message
Christian_B
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 20 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Allemagne, Haltern am See
Âge: 66 Capricorne

MessagePosté le: 14/04/2015 20:31    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Olli,
das wird schon gut werden!
Vielleicht musst Du die Kanten ein wenig nacharbeiten und die Rückseite mit dem Glasgewebe ein wenig planschleifen, aber das ist wenig Arbeit um gute Instrumentenrahmen zu bekommen.
Ich hätte nicht gedacht, das Du den Rahmen so gut in der Knete abbilden kannst, ist doch perfekt!
Bist Du mit der Größe zufrieden? Ich habe den Rahmen einfach auf den Massstab 1:2,5 skaliert. Im Vergleich mit den Abmessungen der originalen Instrumente sollte alles soweit passen für die alten Instrumente der 50iger Jahre.



Christian
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
Olli
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 22 Juil 2006
germany.gif

Localisation: Germany
Âge: 51 Verseau

MessagePosté le: 14/04/2015 21:04    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Christian,

ja danke die Größe ist schon in Ordnung,
muss gestehen, das ich immer ein wenig geschummelt
habe, da der Innenring 28mm ist, muß ich mir jetzt mal
einen 28.iger Forstnerbohrer besorgen, da ich meine
Instrumente innen immer 30mm gemacht habe.
Aber das geht schon klar.

Ja ein bisschen Nacharbeiten werde ich wohl müssen, aber
das macht man(n) doch gerne, wenn man dann so schöne
Ringe bekommt. Wink

Mir ist gerade noch eine andere Möglichkeit in den Sinn gekommen,
es ginge auch mit einer dünnen Tiefziehfolie und einer Tiefziehvorrichtung,
dann könnte man den Rahmen schwarz pinseln, ob von innen oder
außen und hätte dann in der Mitte gleich eine Scheibe drinnen [humm]

Gruß Olli



http://www.oliver-theede-oldtimersegler.de/
http://www.oliver-theede-oldtimersegler.de/oldtimerinteressengemeinschaft.htm
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail Visiter le site web de l'utilisateur
Christian_B
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 20 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Allemagne, Haltern am See
Âge: 66 Capricorne

MessagePosté le: 26/11/2015 21:14    Sujet du message: Répondre en citant

Nach einer längeren Pause mit dem Jastrzab aus verschiedenen Gründen geht es jetzt endlich der Fertigstellung entgegen.
Das Modell war ja schon seit Januar mit Glasgewebe überzogen und wurde noch einmal mit Talkum eingedicktem Harz abgezogen um die Poren zu schließen. Das anschließende Schleifen dauerte einige Tage bei der großen fast gesamten Oberfläche des Modells.
Dann wurden diese Glasgewebeoberflächen mit Spritzfüller grundiert und wieder nass mit Körnung 320 und 400 geschliffen. Durch den Füller wurden auch die Kanten der Servoöffnungen und der Querruder etwas mehr belegt als vorgesehen. Ein ganzer Tag ging drauf um alle Klappen und Öffnungen wieder gängig zu bekommen.
Als letztes wurden noch die Abdeckungen der Störklappen eingeschliffen und mit Uhu Endfest auf das Aluminiumprofil der Klappen aufgeklebt.
Die Vorbereitungen zum Lackieren mit RAL9001 und RAL3003 sind somit fast abgeschlossen.
Der heutige Stand ist auf den Bilder zu sehen.

















Christian
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
Walter L.
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 06 Fév 2008
germany.gif

Localisation: Neuenrade

MessagePosté le: 27/11/2015 18:38    Sujet du message: Répondre en citant

Sehr schön, Christian [clap] [clap] [clap]

Weches Farbschema soll er denn bekommen?

Viele Grüße
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Johannes
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 59 Sagittaire

MessagePosté le: 27/11/2015 20:30    Sujet du message: Répondre en citant

Das ist Modellbau vom Feinsten, Christian [clap] [clap] [amen]

Johannes
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Christian_B
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 20 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Allemagne, Haltern am See
Âge: 66 Capricorne

MessagePosté le: 27/11/2015 20:47    Sujet du message: Répondre en citant

Danke für die Komplimente Very Happy

Mir gefällt der Jastrzab auch immer besser. Ist schon eine ungewöhnliche Form der Tragflächen mit V-Form, Vorpfeilung und Mövenknick.

Walter,
das Farbschema kannst Du auf den Bildern der ersten Seite dieses Berichts ganz unten sehen. Ich habe einen Fotosatz von Viktor Drzeniek bekommen, der im Museum in Krakau den dort hängenden Jastrzab fotografiert hat.
Hier noch zwei Bilder des Originals im heutigen Zustand (eingefallene Beplankungen):










Christian
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
Christian_B
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 20 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Allemagne, Haltern am See
Âge: 66 Capricorne

MessagePosté le: 05/12/2015 17:23    Sujet du message: Répondre en citant

Der Jastrzab ist wieder ein Stück weiter. Nachdem die Oberfläche aller Teile glatt und sauber genug war, sind einfache Vorrichtungen gebaut worden um die Bauteile zum Grundieren und Lackieren entsprechend fixieren zu können. Der Rumpf wurde dazu aufgehängt, wie man auf den Bildern sehen kann.
Die Flächen wurden auf Stahlverbinder aufgeschoben, so dass sie drehbar waren zum lackieren der Unterseiten.










Jetzt sieht man schon ein fast flugfähiges Modell und ich freue mich auf das abkleben und spritzen der roten Streifen und Kennungen. Der Pilot durfte auch mal probesitzen, er freut sich auch schon auf das Einfliegen im Frühjahr.









Beim Seitenruder ist jetzt schön zu sehen welch eigentümliche Form der Übergang hat und wie die Nase des Seitenruders aus der Kontur herausfährt bei vollem Ausschlag. Ich wollte es ja so haben wie beim Original.










Christian
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
DOMINIQUE DIOT
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 03 Nov 2013
france.gif

Localisation: Somme
Âge: 65 Vierge

MessagePosté le: 05/12/2015 17:37    Sujet du message: Répondre en citant

très très joli [clap] [clap] [baaave]


Lorsque on est encore en l'air, c'est qu'il est encore entier.
Dominique
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Olli
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 22 Juil 2006
germany.gif

Localisation: Germany
Âge: 51 Verseau

MessagePosté le: 05/12/2015 19:34    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Christian,

super klasse geworden Very Happy Very Happy
Hoffe ich bekomme ihn mal in natura zu
sehen Wink

Gruß Olli



http://www.oliver-theede-oldtimersegler.de/
http://www.oliver-theede-oldtimersegler.de/oldtimerinteressengemeinschaft.htm
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail Visiter le site web de l'utilisateur
Johannes
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 59 Sagittaire

MessagePosté le: 05/12/2015 20:35    Sujet du message: Répondre en citant

Hi Christian,
der Aufwand hat sich gelohnt:
[clap] [clap] Super [amen]

Gruß Johannes
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Walter L.
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 06 Fév 2008
germany.gif

Localisation: Neuenrade

MessagePosté le: 06/12/2015 17:39    Sujet du message: Répondre en citant

Super Christian!

Das mit der bebogenen Nasenleiste des Seitenruders war mir gar nicht bewußt. Ein sehr schönes Scale Detail.

Viele Grüße
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Andreas Brunner
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 08 Déc 2014
austria.gif

Localisation: 7201 Neudörfl a d Leitha
Âge: 56 Bélier

MessagePosté le: 06/12/2015 19:03    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Christian

Muss ich auch mal wagen, die Arbeit eines Meisters zu kommentieren.

Einfach nur sehr sehr schön [amen]

Beim Kauf schon, guten Geschmack bewiesen, (dem Christkindl einfach gemacht Laughing ) beim Bau keinen Kompromiss geduldet, bis hin zur Lackierung.
Danke das du uns mit deinem Baubericht daran teilhaben lässt.

Welchen Lack hast du verwendet? nach der Location nach, wohl Autolack?

Die "komische" Nasenleiste vom Seitenruder ist mir schon aufgefallen, nur behirnt hab ich s noch nicht ganz. Scharnierlinie? ist der Stahldraht gebogen, oder kommt er von zwei Seiten rein? Optisch jedenfalls der Hammer, wie alles an deinem Jastrzab.
Da ja, was im Netz ist, immer im Netz bleibt, Very Happy
hab ich jetzt ein schönes Nachschlagewerk für besonders schöne Detaillösungen. Deine Instrumente, (Olli, ich weis das du daran beteiligt bist, eure Konversation hier war ein Genuss) oder auch die Wartungsöffnungen finde ich unerreicht.
Wäre noch lange nicht fertig, höre aber lieber auf zu schwärmen.

Einfach nur schön

Ja, würde mich auch freuen den Jastrzab, und natürlich dich, mal live zu sehen, mal sehen, wer weis?

LG Andreas
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Christian_B
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 20 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Allemagne, Haltern am See
Âge: 66 Capricorne

MessagePosté le: 06/12/2015 21:20    Sujet du message: Répondre en citant

Bitte nicht so viel Loben! Ich bau auch nicht besser als die anderen hier im Forum. Andreas, schau Dir mal die Modelle von Olli oder Johannes an, das sind Schmuckstücke.

Lackiert wurde mit Autolack in Cremeweiß, das ist RAL9001. Das dunkle rot kommt jetzt in kleinen Abschnitten drauf. Ich habe ja die Maskierfolien schon vor Monaten mit der Fräse geschnitten und werde die Kennung und die Streifen nach einander selber auflackieren.
Gewogen habe ich den Jastrzab jetzt auch mal. Im Moment wiegt er 9000g. Es fehlen aber noch vier Servos (noch nicht wieder eingebaut) und der Innenausbau mit Pilot, den hatte ich beim wiegen noch nicht eingesetzt. Ich sollte aber unter 10kg Abfluggewicht bleiben. Der Schwerpunkt stimmt fast schon, da ich ja reichlich Blei in der Nase vergossen habe.

Walter und Andreas,
die Form und Funktion des Seitenruders haben mir anfangs auch Rätsel aufgegeben und haben mich dazu gereizt, dass so zu lösen wie beim Original.
Auf der ersten Seite dieses Bericht auf dem letzten Bild eines original Jastrzab sieht man, das die Nase des Seitenruders aus der Oberfläche herausfährt bei großen Ausschlägen. Das ist eine Hilfe für den Piloten, da wohl die Nase wie eine als Friese-Nase bezeichnete Querruderunterseite die Strömung stört und einen Ausgleich schaft.
Ich habe eine gerade Scharnierlinie mit einem 1mm Stahldraht als Scharnier in 3mm GFK Streifen. Das Seitenruder hat aber von der Scharnierlinie nach vorne unterschiedliche Tiefen. Oben und unten bleibt das Seitenruder dadurch in der Kontur, aber der mittlere Bereich dreht sich nach außen. Die Dämfungsfläche des Seitenleitwerks bekam daher diese gebogene Form um dieses Ausfahren zu ermöglichen. Wenn ihr euch noch mal die Bilder vom Bau meines Seitenleitwerks anseht, wird euch das jetzt klar sein denke ich.
Ist etwas ungewöhnlich, aber die Querruder sind auch mit solchen "Nasen" versehen, die aber nur auf der Flächenunterseite in den Luftstrom ausfahren.



Christian
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
Andreas Brunner
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 08 Déc 2014
austria.gif

Localisation: 7201 Neudörfl a d Leitha
Âge: 56 Bélier

MessagePosté le: 07/12/2015 00:00    Sujet du message: Répondre en citant

Christian, dich zu "loben" oder eine Wertung abzugeben, steht mir ja wohl noch lange nicht zu.Very Happy
Das dürfen eben Olli, Johannes, und die vielen anderen Genie`s hier und auch im französischen Forum, welche ich aus Zeitgründen nicht alle nennen kann. Für Adolf Stärk zb. will ich sie mir aber schon nehmen.

Ich, will dir nur meine Bewunderung zum Ausdruck bringen, und Dank sagen für die Inspiration, Ideenfundgrube und Hilfe, die durch deine, EURE, Beiträge hier für Jedermann zur Verfügung stehen.

Danke für deine, wie immer nichts offen lassenden, Erklärungen zu meinen Fragen. Schäm, wie sollte eine gekrümmte Scharnierlinie wohl jemals funktionieren?

Zum Lack, für alle die es noch nicht gesehen oder gehört haben. (ich habs von unserem Autolackiermeister)

Er kauft Kleinstmengen von Lack im sogenannten "Satabecher" das ist nichts anderes als ein Plastikobertopf der eben zur Sata Pistole passt.
Nach Verwendung wird er abgeschraubt, ist Luftdicht, und kommt ins Lager. Sofern kein Härter beigemischt wurde, no na, kann der Lack wieder verwendet werden. Zum waschen bleibt nur die Pistole selbst.

Da diese Becher unter einem Euro zu beziehen sind, wäre zu überlegen diese generell zu verwenden. Man müsste nur abwegen was der Umwelt mehr schadet, ein Plastikteil mehr im Müll, oder die bestimmte Menge Waschverdünnung die nötig ist einen Becher zu reinigen.
Bei fachgerechter Entsorgung wohl eine patt Situation.

Jedenfalls freue ich mich auf die Bilder vom fertigen Jastrzab.

LG Andreas
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Anonyme
Serial Posteur
Serial Posteur


Inscrit le: 26 Jan 2006
blank.gif


MessagePosté le: 07/12/2015 09:25    Sujet du message: Répondre en citant

Bravo Christian, il est magnifique. la peinture a l'air très belle.. [clap] [clap] [clap]
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Montrer les messages depuis:   
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Online Baubericht Toutes les heures sont au format GMT + 2 Heures
Aller à la page Précédente
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14 Suivante
Page 11 sur 14

 
Sauter vers:  
Vous ne pouvez pas poster de nouveaux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas éditer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas supprimer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas voter dans les sondages de ce forum
Vous ne pouvez pas joindre des fichiers
Vous pouvez télécharger des fichiers

Zone de Téléchargement du Forum et Site Retroplane


Images aléatoires album Retroplane, clic pour Agrandir

Forum en Flux RSS