RETROPLANE.net Index du Forum
FAQ - Charte - Rechercher - Fichiers - Map - Membres - S'enregistrer - Annuaire - Vérifier ses messages privés - Connexion

Klemm L25 D 1:5 Flugmodelle aus Holz
Aller à la page Précédente
1, 2, 3, 4 Suivante

 
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Remorqueurs Rétro/Oldtimer Schleppflugzeuge
Voir le sujet précédent :: Voir le sujet suivant  
Auteur Message
Walter
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 05 Nov 2006
austria.gif


Âge: 53 Lion

MessagePosté le: 09/10/2013 19:49    Sujet du message: Répondre en citant

Schönen Abend... Very Happy

Das Seitenruder - gestern war ich doch etwas frustriert. Eigentlich sollte das schon am Sonntag Abend fertig sein, aber der Teufel steckt wie immer im Detail.
Deshalb heute ein neuer Anlauf und nachdem ich mir gestern höchstens eine 4 gegeben hätte ist das Endergebnis heute doch erfreulich wenn auch nicht perfekt...









Für Randbögen denke ich dass es gut machbar ist, wenn man den gebogenen Teil aus Sperrholz sägt (oder bei einem Randbogen aus Kiefer o.Ä. laminiert), schräg anschleift und darauf die Beplankung klebt. Etwas Übermaß am Randbogen schadet nicht denn mit Klemmen, Leim und etwas Wasser kann man dann noch ganz außen das letzte Stück richtig herumbiegen.

Nachdem es diesmal wirklich Sperrholzoptik sein muss habe ich noch die Stirnflächen beplankt und die Scharniere eingepasst und kann für das SR die Fertigstellung vermelden... Wink





Jetzt leider eine Schaffenspause wg. Arbeit und Haus, nächste Woche werde ich mich über das HR hermachen und schön langsam an die Rumpfbeplankung denken...

Wink
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Walter L.
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 06 Fév 2008
germany.gif

Localisation: Neuenrade

MessagePosté le: 10/10/2013 18:07    Sujet du message: Répondre en citant

Das sieht sehr schön aus, Walter!

Ich selber kämpfe gerade mit der Beplankung des Luftikus. Für die Anpassung der einzelnen Stücke muss man sich wirklich viel Zeit nehmen; zumindest wenn einem die Übung fehlt....

Und man sollte die Stücke nicht zu knapp zuschneiden.

Viele Grüße
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Walter
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 05 Nov 2006
austria.gif


Âge: 53 Lion

MessagePosté le: 20/10/2013 19:53    Sujet du message: Répondre en citant

Salut!

In den letzten 14 Tagen habe ich das HLW beplankt und fertig gestellt. War nicht ganz einfach aber ich laß´mal Bilder sprechen...

Das Mittelteil war viel Arbeit damit es halbwegs passt...





Der mehr oder weniger gerade Hinterteil war ziemlich schnell erledigt. Vorne um die Nasenleiste herum braucht es doch viel Zeit. Ich lege die Teile zuerst in ein Wasserbad (mind. 2 Stunden) - dann werden die Teile gebogen und über Nacht wieder rein. Am nächsten Tag kann man den Radius dann anpassen (enger machen), fixieren und trocknen lassen...





Grob zuschneiden, schleifen und schäften - und immer wieder am Bauteil anlegen - manchmal schaffe ich nur ein Teil - Geduld ist gefragt...





Beim Aufbügeln muss die Rundung auf jeden Fall befeuchtet werden. Nach dem Schäften und Leimauftrag wird der Radius wieder etwas weiter - die Feuchtigkeit hilft zusammen mit der Hitze des Bügeleisens dass sich das Teil gut anlegen lässt...





Der Weg ist das Ziel - irgendwann ist das letzte Segment dran und die Freude groß... Very Happy





Heute noch die Stiftscharniere gesetzt und die Anlenkung eingeklebt...





...und dann natürlich gleich auf den Rumpf damit...





Ein paar Kleinigkeiten sind noch an den Leitwerken zu tun - aber ich bin eigentlich ganz zufrieden. Ich sehe aber auch, dass die Luft nach oben hin immer dünner wird. Man kommt vom Gefühl her schon in die Nähe der Könner, aber die letzten 10 bis 20% da wird es gaaaanz schwer... Confused

Die nächsten Wochen gehören der Rumpfbeplankung - das sollte eigentlich keine Überraschungen bringen.

Wink
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Walter L.
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 06 Fév 2008
germany.gif

Localisation: Neuenrade

MessagePosté le: 20/10/2013 23:46    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Walter,

sehr schön, dass du uns an den Details der Arbeitsschritte teilhaben läßt. Für mich ist das besonders wertvoll, da ich gerade auch an der Beplankung arbeite (und damit so meine Probleme habe....).

Viele Grüße
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Walter
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 05 Nov 2006
austria.gif


Âge: 53 Lion

MessagePosté le: 03/11/2013 19:34    Sujet du message: Répondre en citant

Schönen Sonntag...

...bei uns schifft es in Strömen...perfekt...Werkstattgroßkampftag... Laughing

Zuerst ein Nachtrag. In den letzten 2 Wochen ist nicht viel weitergegangen. Immerhin habe ich einige Stunden freimachen können und die HR-Befestigung am Rumpf fertig gebaut...









Das Höhenleitwerk wird mit 4 Schrauben M3 befestigt. Das Einfädeln der Einheit ist ein wenig tricky - mit etwas Übung klappt das aber. Ich habe inzwischen genug Übung - bis die Bohrungen/Zackenmuttern gepasst haben waren doch viele Versuche notwendig.

Nächster Schritt war dann der Anschluß/Übergang zum Rumpf hin. Das war etwas langwierig - ich habe letztendlich drei Versuche gebraucht bis ich zufrieden war...





Wink
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Walter
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 05 Nov 2006
austria.gif


Âge: 53 Lion

MessagePosté le: 03/11/2013 19:51    Sujet du message: Répondre en citant

...und jetzt noch der heutige Tag!

Schwerst motiviert, bewaffnet mit Kaffee, Tee und später einem guten Roten habe ich gut 8 Stunden runtergerissen Cool (nachdem ich gestern Nacht noch meine Miniwerkstatt aufgeräumt habe... Rolling Eyes )
...und es hat echt Spaß gemacht... Very Happy

Als erstes wurde das Flächenmittelteil gebaut. Haufenweise Holme und Verkastungen...





Auch die Fahrwerksbefestigungen mussten noch hergerichtet und eingebaut werden...





In den Trockenpausen wurden alle Rippen hergerichtet, aufgedoppelt, verschliffen und alle Holme geleimt und einbaufertig verschliffen. Damit sind jetzt alle Teile für den Tragflächenbau vorbereitet und ich kann wieder in kleineren Schritten weiterbauen. Je nach Lust und Laune entweder am Rumpf (beplanken) oder am Flügel.






Das Flächenmittelteil ist abnehmbar vorgesehen - mir gefallen aber die 4 Plastikschrauben gar nicht. Ich denke ich werde das Mittelteil mit dem Rumpf verkleben. Das eingesparte Gewicht wird in das Fahrwerk investiert. Ich möchte das etwas vorbildähnlicher gestalten.

Bis bald!
Wink
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Walter L.
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 06 Fév 2008
germany.gif

Localisation: Neuenrade

MessagePosté le: 03/11/2013 23:01    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Walter,

wie schon erwähnt gefällt mir das Modell außerordentlich gut. Eine Klemm in 1 : 4 würde mir gut gefallen....

Das Mittelteil mit dem Rumpf zu verkleben ist vielleicht eine gute Idee. Ich habe eine Klemm 35 von Krick. Bei der ist das Mittelteil komplett tragend in die Struktur integriert. Das Ganze ist total stabil. Du mußt halt nur an die Zugänglichkeit der Einbauten denken. Bei meiner Klemm habe ich das Rumpfoberteil im Bereich der Kabinenöffnungen abnehmbar gemacht. Da komme ich jetzt auch mit breiten Händen gut an alles ran.

Ich warte schon ungeduldig auf den nächsten Bericht von dir...

Viele Grüße
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Walter
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 05 Nov 2006
austria.gif


Âge: 53 Lion

MessagePosté le: 04/11/2013 09:45    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Walter,

...ich werde mich melden sobald die Einzelteile soweit fertig sind. Ich bin mir noch nicht sicher wie ich das haltbar (belastbar) verleimen kann. Vom Platz her ist das kein Problem da ich auch einen großen abnehmbaren Rumpfdeckel habe.

Je länger ich daran arbeite umso größer wird der Wunsch nach mehr - 1:4 wäre vermutlich die bessere Variante gewesen - aber mein Platz ist halt noch sehr beschränkt - ganz abgesehen von den Kosten. Jetzt wird erstmal fertig gebaut und geflogen - vielleicht wird es dann später doch eine 1:4. Es gäbe da ja noch eine L20 die auch recht fesch ist... [houla]

Wink
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Wolfgang
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 15 Déc 2009
austria.gif

Localisation: Münster/Tirol/Autriche
Âge: 60 Poissons

MessagePosté le: 04/11/2013 12:12    Sujet du message: Répondre en citant

Also wenn das Mittelteil abnehmbar vogesehen ist würde ich es auch so lassen-halt mit" Peterbrünierten Metallschrauben"-aber um in manchen Fällen einen guten Zugang im Rumpf zu haben oder wenn einmal das Auto auch für den Rumpfflächentorso zu vollbepackt ist eine weitere Demontierstelle immer hilfreich. Very Happy Very Happy
Finde ich halt.
Bei jedem Treffen bin ich immer froh,wenn die Flieger so klein wie möglich im Packmass sind. [argh] [argh]
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Johannes
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 58 Sagittaire

MessagePosté le: 05/11/2013 14:05    Sujet du message: Répondre en citant

[whooo] Da hat sich Walter versteckt Shocked Shocked

Ich dachte der tut nichts mehr Confused
doch weit gefehlt - sieht schon richtig gut gewachsen aus
deine Klemm - und machs nur ordentlich sonst gibt es Schelte Wink

Gruß Johannes
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Walter
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 05 Nov 2006
austria.gif


Âge: 53 Lion

MessagePosté le: 05/11/2013 14:29    Sujet du message: Répondre en citant

Laughing ...ich hab's gewusst...doch verschlafen....

MDR MDR MDR

...noch ein kleiner Hinweis...die Tiger Moth kannst Du auch mal anschauen...und den ( noch kleinen) SG 38 Fred... [arf]

Wink
Walter

Btw: leg mal beim Bremer ein gutes Wort für mich ein ( Schlangen ist so weit)- ich fürchte ich muss die Kirby Kite noch mal bauen... Rolling Eyes
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
LV
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 12 Déc 2011
slovakia.gif

Localisation: Trencin
Âge: 52 Bélier

MessagePosté le: 05/11/2013 16:37    Sujet du message: Répondre en citant

« Walter » a écrit:
... ich fürchte ich muss die Kirby Kite noch mal bauen... Rolling Eyes

...muss, oder will? Laughing



Laco
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail Visiter le site web de l'utilisateur
Walter
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 05 Nov 2006
austria.gif


Âge: 53 Lion

MessagePosté le: 05/11/2013 17:09    Sujet du message: Répondre en citant

...beides... [arf]

Hi Laco,

...die Holmbrücke ist einfach mühsam und anfällig für Schäden. Außerdem ist eine Strebe gebrochen und die Landeklappen kann ich besser machen. Letzter Punkt - die Beplankung gehört einfach um die Nase herumgezogen. An sich habe ich viel Freude mit dem Modell - deshalb möchte ich gerne neue Flächen bauen.
Wenn ich den Rumpf umbauen kann auf eine "normale" Rundsteckung dann wäre die Kite alltagstauglicher und könnte auch am Hang eingesetzt werden.
Wink
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Walter
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 05 Nov 2006
austria.gif


Âge: 53 Lion

MessagePosté le: 08/12/2014 20:42    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Freunde,

...lange her mein letzter Post... Confused
Naja - inzwischen läuft es wieder so halbwegs rund und ich konnte endlich wieder meine (alte) Werkstatt besuchen... Very Happy

Also weiter mit meiner Klemm: das Mittelteil wurde verkabelt und mit Sperrholz 0,6mm beplankt. Das Fahrwerk aus 3 und 4mm Federstahl - naja - ich wollte das optisch ein wenig aufmotzen und näher ans Orginal bringen.
Das war dann ziemlich aufwändig weil ja alles schon verlötet war. Die Aluprofile mussten also aufgeschnitten werden und dann mit dem Stahl verklebt und wieder verschlossen werden.
Der Achsträger war einfacher - ich habe ihn mit ineinander verklebten Halbschalen verkleidet. Das Ergebnis zeigen die folgenden Bilder.









Das Fahrwerk wird natürlich noch lackiert. Ich bin mir aber noch unsicher bei den Rädern. Die Speichenräder sind schon hübsch aber vermutlich bei einer L25 nicht vorbildgetreu - zumindest habe ich darüber nichts gefunden.
Was meint ihr?

amicalement Wink
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
VincentB
Serial Posteur
Serial Posteur


Inscrit le: 23 Jan 2006
world.gif

Localisation: Béziers somewhere in the world
Âge: 54 Scorpion

MessagePosté le: 09/12/2014 05:44    Sujet du message: Répondre en citant

Hi Walter,
Your spoked wheels have look great
not sure I understood the translation.. if you want other wheels, maybe you can research with keywords "Williams Golden Age wheels"
or you can build easily personnal wheels like here http://www.retroplane.net/forum/viewtopic.php?t=2491



Retroplane the World Touch - On the Web since 1854.
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur
Montrer les messages depuis:   
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Remorqueurs Rétro/Oldtimer Schleppflugzeuge Toutes les heures sont au format GMT + 2 Heures
Aller à la page Précédente
1, 2, 3, 4 Suivante
Page 2 sur 4

 
Sauter vers:  
Vous ne pouvez pas poster de nouveaux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas éditer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas supprimer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas voter dans les sondages de ce forum
Vous ne pouvez pas joindre des fichiers
Vous pouvez télécharger des fichiers

Zone de Téléchargement du Forum et Site Retroplane


Images aléatoires album Retroplane, clic pour Agrandir

Forum en Flux RSS