RETROPLANE.net Index du Forum
FAQ - Charte - Rechercher - Fichiers - Map - Membres - S'enregistrer - Annuaire - Vérifier ses messages privés - Connexion

Pelican 2 - M. 1:10

 
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Mini Oldtimer-Segelflugmodelle
Voir le sujet précédent :: Voir le sujet suivant  
Auteur Message
beat.galliker
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 30 Sep 2006
switzerland.gif

Localisation: Eschenbach/Luzern
Âge: 78 Sagittaire

MessagePosté le: 22/02/2014 12:24    Sujet du message: Pelican 2 - M. 1:10 Répondre en citant

Hallo Freunde

Fréderic Fischer, ihr kennt ihn sicher noch von seinen meisterhaften Miniaturen her, möchte euch ein weiteres Kleinod vorstellen: den australischen Doppelsitzer aus den 50er-Jahren, den Pelican 2.






Dieser Trainings-Doppelsitzer mit einer Spannweite von 16,23 m und eine Länge von 7,43 m blieb ein Einzelexemplar und wurde in den Jahren 1944 bis 1952 vom australischen "Waikerie Gliding Club" erbaut. Der Erstflug erfolgte am 22. Februar 1953. Noel Harding, Mitglied des WGC, charakterisierte seinerzeit ihren Exoten mit dem Satz: "Am Boden mag er ja hässlich aussehen, in der Luft aber fliegt er wie sein Namensgeber - wie ein Pelikan!"
Das Flugzeug blieb bis 1992 im aktiven Flugdienst, hing dann später arg mitgenommen lange Zeit unter dem Hallendach und kam 2012 nach einer aufwändigen Restaurierung ins Australian Gliding Museum.

Fréderic interessiert sich seit jeher stark für spezielle, aussergewöhnliche und kaum bekannte Segelflugzeuge. Auf den Pelican 2 aufmerksam wurde er durch Unterlagen und Fotos von Vincenzo Pedrielli und Martin Simons. So begann er Pläne für ein 1:10-Modell zu zeichnen.



[img]




Fréderics Ziel war es, dem Original in möglichst vielen Details zu entsprechen. Für den Rumpf wählte er 3mm-Pappel-Sperrholz, während Flügel und Leitwerke in Kiefer-Balsa-Bauweise entstanden. Für die Tragfläche kam ein altbekanntes Thermikprofil, ähnlich jenem des seinerzeitigen Hegi "Bergfalken" zur Anwendung. Selbstverständlich gehörte zu dieser massigen Kabine auch ein entsprechender Cockpitausbau.












Fréderic liebt den 1:10-Massstab. Es würde ihn sehr freuen, wenn noch jemand an diesem urigen und aussergewöhnlichen Segelflugzeug Gefallen fände. Auch in einem grösseren Massstab würde das Flugzeug sicher eine gute Figur maachen.

Für allfällige Interessenten vermittle ich gerne die ausführlichen Bauunterlagen sowie ein detailliertes Fotopack.

Auf Wiedersehen (als Zuschauer) beim Retroplane-Treffen in den Vogesen!

Beat



"Erfahrung ist die Ansammlung aller begangener Dummheiten."
(Autor unbekannt)
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
Walter L.
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 06 Fév 2008
germany.gif

Localisation: Neuenrade

MessagePosté le: 22/02/2014 21:18    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Beat,

das ist mal wieder ein sehr gelungenes Stück des Künstlers Fréderic [clap] [clap] [clap]

Wieder ein ausgefallener Doppelsitzer; wie schon seine Slingsby T-14.

Ein Nachbau würde mich schon reizen, aber dann im Maßstab 1 : 5.

Ich freue mich, dass du auch zum Treffen am Schweissel kommen willst.

Bis dann und viele Grüße

Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Montrer les messages depuis:   
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Mini Oldtimer-Segelflugmodelle Toutes les heures sont au format GMT + 1 Heure
Page 1 sur 1

 
Sauter vers:  
Vous ne pouvez pas poster de nouveaux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas éditer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas supprimer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas voter dans les sondages de ce forum
Vous ne pouvez pas joindre des fichiers
Vous pouvez télécharger des fichiers

Zone de Téléchargement du Forum et Site Retroplane


Images aléatoires album Retroplane, clic pour Agrandir

Forum en Flux RSS