RETROPLANE.net Index du Forum
FAQ - Charte - Rechercher - Fichiers - Map - Membres - S'enregistrer - Annuaire - Vérifier ses messages privés - Connexion

Nasenantrieb Retroplansegler eckig

 
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Technik
Voir le sujet précédent :: Voir le sujet suivant  
Auteur Message
Wolfgang
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 15 Déc 2009
austria.gif

Localisation: Münster/Tirol/Autriche
Âge: 60 Poissons

MessagePosté le: 23/10/2014 06:41    Sujet du message: Nasenantrieb Retroplansegler eckig Répondre en citant

Hallo Freunde
Hab da mal eine Frage
Unsere Segler können zwar gut am Hang geflogen werden aber manchmal wäre es ganz praktisch auch in der Ebene ohne Schlepper in die Luft zu kommen.Im Moment sehr "modern" sind Nasenantriebe die man jederzeit entfernen kann. Da unsere Oldies eh immer viel Blei in der Nase brauchen würde sich doch so ein Antrieb anbieten-der zwar nicht scale aber doch manchmal sehr praktisch wäre.Aber ich sehe da ein Problem-die Klappluftschraube.Bei einem runden Rumpf kein Prblem aber den den eckigen-z.B. Grüne Post,MG 12,Baby,ESG etc. Was passiert da beim Anlassen des Motors. Zerstört da die Klappluftsdchraube den Rumpf???.Die Idee eines Aufsatztriebwerkes-hab ich bei meiner Austria Meise- bringt hat auch Nachteile-mehr Gewicht,Nickmoment und ausserdem nicht so praktisch wie eventueller Nasenantrieb.Eric hat ja so etwas auch in seiner Kirby Kite.
Ich hoffe das Thema beleidigt nicht zu sehr unsere Chefs-aber das wäre ja eine Idee ausserhalb von Retroplantreffen o.ä.auch mit den Oldtimern öfter in die Luft zu kommen-ohne Hanglandungsbruchrisiko.
Ich möchte im Winter eine Grüne Post (Hexemodel)bauen und denke da sehr konkret an den Einbau eines Motors in der Nase mit entfernbare Motorachse..
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Stephan
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 15 Mar 2006
germany.gif

Localisation: Pattensen/Hanovre-Allemagne
Âge: 59 Bélier

MessagePosté le: 23/10/2014 19:39    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Wolfgang
solange das Vorbild einen Motor hatte spricht nichts gegen einen Motor, solange keine Akkus und der Motor selbst sichtbar sind, d.h. gut versteckt und mit original gerechten Attrappen verkleidet (Beispiel das Model von Jean-Paul, oder Frank). Bei allen anderen Modellen nur außerhalb des Treffens (das hast du glaube ich auch gemeint) und hier wiederum so eingebaut das nichts zu sehen ist oder schnell zurückgerüstet werden kann. Das ist die sinngemäße Zusammenfassung von Vincents Mail dazu an mich und trifft auch die meine.
Gruß
Stephan
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur Yahoo Messenger
Wolfgang
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 15 Déc 2009
austria.gif

Localisation: Münster/Tirol/Autriche
Âge: 60 Poissons

MessagePosté le: 24/10/2014 18:34    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Freunde
Ich hab die Frage nicht gestellt wegen Retroplanetreffen sondern nur als technische Frage für die Zeit privat zu Hause um da auch mal mit den Retroseglern zu fliegen.Ich würde nie mit sowas beim Treffen auftauchen bzw.da den Motor so versteckt haben,dass keiner ahnt dass da was drinnen ist.Ich wollte eigentlich nur wissen ob man zum Beispiel in die Nase der grünen Post oder der MG 12 einen Nasenantrieb bauen könnte ohne dass beim Anlaufen des Motors der Klapppropeller die eckige Nase zerstört.Für das Treffen wurde ich nie diese Alternative auch nur Andenken.
Sorry,wollte Vincent nicht schocken,tut mir leid. Embarassed Embarassed
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Stephan
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 15 Mar 2006
germany.gif

Localisation: Pattensen/Hanovre-Allemagne
Âge: 59 Bélier

MessagePosté le: 24/10/2014 18:48    Sujet du message: Répondre en citant

« Wolfgang » a écrit:
...Sorry,wollte Vincent nicht schocken,tut mir leid. Embarassed Embarassed

Wolfgang, du hast Vincent nicht geschockt, dann hab ich das falsch rüber gebracht, alles i.O Very Happy
Stephan
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur Yahoo Messenger
Wolfgang
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 15 Déc 2009
austria.gif

Localisation: Münster/Tirol/Autriche
Âge: 60 Poissons

MessagePosté le: 24/10/2014 19:00    Sujet du message: Répondre en citant

[oouf]
Very Happy Very Happy Very Happy
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
VincentB
Serial Posteur
Serial Posteur


Inscrit le: 23 Jan 2006
world.gif

Localisation: Béziers somewhere in the world
Âge: 55 Scorpion

MessagePosté le: 24/10/2014 19:04    Sujet du message: Répondre en citant

I think that I showed you the bad example, but for me it's a secure to don't go down the slope MDR
ok, ok, for Retroplane I will remove the screw Embarassed





Retroplane the World Touch - On the Web since 1854.
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur
Johannes
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 58 Sagittaire

MessagePosté le: 25/10/2014 07:19    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Wolfgang,
vorab : Ich selber mag die Nasenantriebe in Oldies nicht, es gibt genug
sehr schöne Motorsegler aus der Anfangszeit die man auf Plätzen fast nie oder nie sieht. Ich kann aber verstehen wenn es einer für sich machen
will.

Nun zum Thema: Ich habe mal an einem Grunaubaby einen Nasenantrieb gesehen und der funktionierte tadellos ohne das Schäden durch anlaufen oder bremsen der Schraube zu erkennen war.
Unschön war das die Blätter recht weit abstanden was man sicherlich mit einem größeren Mittelstück ändern könnte.

Bei der Grünen Post sehe ich da aber deutlich größere Schwierigkeiten
Shocked
Die Nasenform ist so ungünstig und in der Hochachse derart asymetrich
das die Klappschraube nach unten zur Kufe anliegen kann und nach oben
noch fast voll ausgeklappt steht. Das Risiko der Beschädigung des Mittelgurtes im Nasenbereich ist berechtigter weise vorhanden.

Ich versuche mal in der kommenden Woche ein Foto mit der Problematik zu machen.
Viel Spaß mit dem Bau der GP

Johannes
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Wolfgang
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 15 Déc 2009
austria.gif

Localisation: Münster/Tirol/Autriche
Âge: 60 Poissons

MessagePosté le: 25/10/2014 15:50    Sujet du message: Répondre en citant

Hast recht-ich glaube ich kaufe mir eine kleine Elektrowinde für meine Oldies,dass ist naturgetreu und ich hab keinen Aufwand mit doofen Lipos und überlasteten Reglern. Laughing
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Montrer les messages depuis:   
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Technik Toutes les heures sont au format GMT + 1 Heure
Page 1 sur 1

 
Sauter vers:  
Vous ne pouvez pas poster de nouveaux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas éditer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas supprimer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas voter dans les sondages de ce forum
Vous ne pouvez pas joindre des fichiers
Vous pouvez télécharger des fichiers

Zone de Téléchargement du Forum et Site Retroplane


Images aléatoires album Retroplane, clic pour Agrandir

Forum en Flux RSS