RETROPLANE.net Index du Forum
FAQ - Charte - Rechercher - Fichiers - Map - Membres - S'enregistrer - Annuaire - Vérifier ses messages privés - Connexion

Mue 13e I
Aller à la page
1, 2, 3, 4 Suivante

 
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Online Baubericht
Voir le sujet précédent :: Voir le sujet suivant  
Auteur Message
ManfredNeu
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 02 Jan 2009
germany.gif

Localisation: HalleWestfalen
Âge: 69 Bélier

MessagePosté le: 03/01/2016 16:36    Sujet du message: Mue 13e I Répondre en citant

Hallo,

jetzt kommen wir auch aus dem Keller [houla] :

mit unserem Schlepper Klaus, der ja auch schon eine "Holz-ASK 13" gebaut hat und dem ein oder anderen Vereinsmitglied wollten wir mal ein gemeinsames Projekt starten. Schuld daran sind die Retroplaner [fiufiu] , die auf unseren Schlepptreffen den Bau-Appetit angeregt haben.

Da Klaus und ich offensichtlich Doppelsitzer lieben, fiel der Entschluß zugunsten der Mue 13e I. Die, die im Museum auf der Wasserkuppe hängt, soll es werden, also der Prototyp




Jürgen Assmann war bereit den Rumpf zu konstruieren [clap] und Stefan und alle die, die von Auftrieb was verstehen, wollten sich um die Tragflächen kümmern [humm] . Und diese Fraktion hat sich gedacht, dass es doch besser wäre, wenn die Steckung nicht, wie üblich, durch den armen Passagier im hinteren Sitz geht, sondern wie im Original dahinter [argh] . Die gefragten Kollegen waren alle mehr oder weniger skeptisch, aber Klaus und Stefan haben gesiegt [amen] . So hat Jürgen einen Rumpf für beide Möglichkeiten gezeichnet und es wird auch eine "normale Fläche" geben. Vereinskollege Ralf hat die Formen gefräst [good2] und Stefan hat den ersten Satz schon gepanscht Wink .



Das Profil ist von Benjamin Rodax, Klaus hat es auf seiner ASK 13 und die fliegt einfach super.
Z.Zt. werden also zwei Mue 13e gebaut, Klaus und ich werden hier berichten.
Die Teile fräse ich und wir werden sicher einige Änderungen aushalten müssen. Prototypen in dieser Größe haben wir noch nicht gebaut.
Der Rumpf wird in zwei Hälften aufgebaut, die dann zusammengeklebt werden. Das geht ziemlich flott voran









Der Radkaten ist eingebaut und die Kufe wird in der Form verpresst


Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
ManfredNeu
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 02 Jan 2009
germany.gif

Localisation: HalleWestfalen
Âge: 69 Bélier

MessagePosté le: 03/01/2016 16:42    Sujet du message: Répondre en citant

Da habe ich den falschen Knopf gedrückt Embarassed ich war noch nicht fertig.
Es ist ja ein neues Jahr und da gibt es das Bleigiessen und das war heute dran


es wir ja sicher einiges gebraucht.

Wenn jemand aus der Gemeinde Bilder der ursprünglichen Intrumentenbretter hat, dann würde ich mich über eine Nachricht freuen
Jetzt kann ich wieder inden Keller und [scie], nun ist Klaus an der Reihe

Viele Grüße
Manfred
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
Christian_B
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 20 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Allemagne, Haltern am See
Âge: 65 Capricorne

MessagePosté le: 03/01/2016 17:40    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Manfred,
schönes Projekt! Der Bergfalke interessiert mich auch.
Darf ich fragen welchen Profilstark ihr von Benjamin genommen habt und welchen Maßstab das Modell hat?



Christian
www.cb-roter-baron.de
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail Visiter le site web de l'utilisateur  
Johannes
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 59 Sagittaire

MessagePosté le: 03/01/2016 18:05    Sujet du message: Répondre en citant

So langsam gibt es wieder was im deutschsprachigen
Bereich zu lesen Very Happy
Ich hatte schon die Befürchtung das wir hier aussterben würden Embarassed

Super Manfred, Klaus , Jürgen ff.
jetzt kommt hier schon fast Lesestress auf Wink

Hi Manfred,
kannst Du mir mal Was über die ?Aluformen? schreiben.
Wofür erstellt ect.

Danke und bitte fleißig weiter schreiben.

LGJohannes
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
ManfredNeu
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 02 Jan 2009
germany.gif

Localisation: HalleWestfalen
Âge: 69 Bélier

MessagePosté le: 03/01/2016 18:32    Sujet du message: Répondre en citant

Bitte keinen Stress Johannes Crying or Very sad , ....... nur fliegen ist schöner [vol].

Wir bauen im Maßstab 1:4 wegen des Transportes, Crristian, und Benjamin hat das Profil selbst gestrickt, wenn Du mehr darüber wissen möchtest - Du kennst ihn ja auch. Ist im übrigen mein Neffe.

Bis dann
Manfred
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
Andreas Brunner
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 08 Déc 2014
austria.gif

Localisation: 7201 Neudörfl a d Leitha
Âge: 55 Bélier

MessagePosté le: 03/01/2016 18:58    Sujet du message: Répondre en citant

Very Happy Very Happy jetzt geehhts aber looos Very Happy Very Happy

Hallo Manfred, ich missbrauche deinen Thread ganz kurz für was allgemeines

schön das nun einige auch hier berichten, hatte nicht wirklich geglaubt das ihr alle nur vor der Glotze sitzt Very Happy
Schöne Projekte habt ihr da ausgesucht, Johannes macht es sich ja besonders schwer, wenn ich zurückdenke wie anspruchsvoll es für mich war nur das Profil zu ändern:?
mit Fragen halte ich mich vorerst zurück, der Nebel wird sich mit der Zeit wohl von selbst lichten, ich werde einfach wieder begeistert "verfolgen" wie s gemacht wird.
Very Happy

Ein fröhliches erfolgreiches neues Jahr allen Retroplanern

Andreas
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Klajo
Stagiaire Posteur
Stagiaire Posteur


Inscrit le: 01 Jan 2016
germany.gif

Localisation: Halle (Westf)
Âge: 61 Sagittaire

MessagePosté le: 03/01/2016 21:47    Sujet du message: Répondre en citant

Ich bin der Zweite im Bunde des Bergfalken-Projektes und möchte die Flächensteckung mit ein paar Bilder erläutern

Hier die provisorisch zusammengesetzte Flächensteckung:



Die Verbinder sind in der Alu-Form hergestellt und aus CFK. Nach oben hin ist die Form offen geblieben, dadurch müssen sie noch auf 20mm abgefräst werden.



So sollen sie mal in Steckhülsen in den Rumpf eingebunden werden. Wir erwarten ein hohes Drehmoment,das wir aber mit dem Finger der nach vorne hin zeigt, abfangen möchten. An dieser Stelle soll dann auch die Verdrehsicherung eingebaut werden.
Wie man noch erkennen kann, ist mein Rumpf noch nicht zusammen geklebt. Manfred ist da schon ein Stück weiter.
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
ManfredNeu
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 02 Jan 2009
germany.gif

Localisation: HalleWestfalen
Âge: 69 Bélier

MessagePosté le: 04/01/2016 09:44    Sujet du message: Répondre en citant

Da hat Klaus aber einiges unterschlagen Rolling Eyes , das ich hier nachreichen will, ich habe ja zum Glück seine Bilder Embarassed :

Der Aufbau der Rumpfhälften erfolgt jeweils auf dem Plan






auch ohne komplette Beplankung ist er sehr drehsteif geworden
Dann hat Klaus schon die Höhen- und Seitenruder gebaut. Beide werden auch jeweils in zwei Hälften gebaut, die aufeinandergeklebt werden





die gefräste Beplankung wirdin einem Stück aufgeklebt.

Johannes, die Bleiplatten sind in Formen gegossen und für evtl. zusätzlichen Ballast vorgesehen. Die ausgebrannten Teelichter eignen sich hervorragend zur Herstellung von Trimmblei. Ich bohre diese in der Mitte und habe auch hier vorn im Rumpf eine Schraube eingeharzt, auf die ich die Platten und/oder die runden Gewichte festschrauben kann.

Manfred
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
Johannes
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 59 Sagittaire

MessagePosté le: 04/01/2016 13:11    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Manfred,
gute Idee mit den Teelichtern Very Happy

Hallo Klaus,
edel wenn mann solche Formen fräsen kann [good]
und auch der Umgang mit Harz ist nicht so mein Ding aber
auch das werde ich noch mehr lernen Confused

Vielleicht denke ich zu kompliziert aber besteht nicht die
Gefahr das durch diese Art des Holmes ein Moment um die Hochachse
erzeugt wird ?
Sicherlich sind meine Befürchtungen unbegründet - die Idee
finde aber gut [clap]

Gruß und bitte reichlich berichten,
ich klaue so gerne mit den Augen Wink

LGJ
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Andreas Brunner
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 08 Déc 2014
austria.gif

Localisation: 7201 Neudörfl a d Leitha
Âge: 55 Bélier

MessagePosté le: 04/01/2016 16:40    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Manfred, Klaus

Ich bin auch begeistert und will mich Johannes vollinhaltlich anschließen.

LG Andreas
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
henning jung
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 16 Juil 2011
germany.gif


Âge: 46 Taureau

MessagePosté le: 04/01/2016 20:31    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Manfred,

schönes Projekt habt ihr da Very Happy

immer schön Bilder machen .

Gruß Henning
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Christian_B
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 20 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Allemagne, Haltern am See
Âge: 65 Capricorne

MessagePosté le: 05/01/2016 13:52    Sujet du message: Répondre en citant

Der Verbinder hat mich auch ins Grübeln gebracht. Ich habe festgestellt, dass das Original auch einen Verbinder in dieser Form hatte, der wohl aus Stahlblech erstellt war. Das Biegemoment der Flächen wird in dem schräg verlaufenden Teil zu einer Torsion desselben führen. Ihr musst dort daher nicht nur Rovings einlegen sondern auch ein paar Gewebeschläuche drumherum legen.
Ich bin gespannt wie das am Modell funktionieren wird.
Habt ihr vor dieses in der Form erstellte Verbinderteil nur steckbar zu machen um ein auswechseln zu ermöglichen? In der Fläche kann man ja eine Art Tasche einbauen wie früher für eine Zungenverbindung.



Christian
www.cb-roter-baron.de
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail Visiter le site web de l'utilisateur  
ManfredNeu
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 02 Jan 2009
germany.gif

Localisation: HalleWestfalen
Âge: 69 Bélier

MessagePosté le: 09/01/2016 19:37    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo,

Christian: wegen der Herstellung der Verbinder sollen wir uns keine Sorgen machen - hat der Hersteller gemeint. Very Happy Diese werden in den Flächen fest eingeklebt, ist wegen des Y nicht anders möglich.
in den Rumpf habe ich die Akkuschächte und das Blei (450g) eingeklebt, die Nase angeklebt und grob geschliffen.



Dann geht es erst einmal auch bei mir mit dem Leitwerk weiter.


Seitenruder ist fast komplett und das Höhenruder ist im Werden. Alles, wie immer, in zwei Hälften.



Das war schon alles von der Baustelle. Schönes Wochenende Very Happy Euch allen

Manfred
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
Johannes
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 59 Sagittaire

MessagePosté le: 09/01/2016 20:18    Sujet du message: Répondre en citant

Wahnsinn Shocked
seid Ihr alle Rentner,
was legt Ihr alle nur für ein Tempo vor Crying or Very sad

Aber schön weiter berichten Manfred
ich freue mich schon auf ein nächstes Treffen Very Happy

Johannes
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Klajo
Stagiaire Posteur
Stagiaire Posteur


Inscrit le: 01 Jan 2016
germany.gif

Localisation: Halle (Westf)
Âge: 61 Sagittaire

MessagePosté le: 10/01/2016 22:01    Sujet du message: Répondre en citant

Ich bin noch nicht soweit wie Manfred. Heute Abend habe ich nun die beiden Rumpfhälften zusammen geklebt. Hierzu habe ich Stelzen benutzt, die Manfred CNC gefräst hat. Die erste Rumpfhälfte liegt auf den Stelzen und somit gerade zum Baubrett. Dann erfolgt der Leimauftrag.Die zweite Hälfte kann nun oben drauf gelegt werden und mit viel Klammrn fixiert werden. Die zusätzlichen Sperrholzverstärkungen habe angebracht, damit man den Flieger besser am Hang festhalten und straten kann.











Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
Montrer les messages depuis:   
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Online Baubericht Toutes les heures sont au format GMT + 1 Heure
Aller à la page
1, 2, 3, 4 Suivante
Page 1 sur 4

 
Sauter vers:  
Vous ne pouvez pas poster de nouveaux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas éditer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas supprimer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas voter dans les sondages de ce forum
Vous ne pouvez pas joindre des fichiers
Vous pouvez télécharger des fichiers

Zone de Téléchargement du Forum et Site Retroplane


Images aléatoires album Retroplane, clic pour Agrandir

Forum en Flux RSS