RETROPLANE.net Index du Forum
FAQ - Charte - Rechercher - Fichiers - Map - Membres - S'enregistrer - Annuaire - Vérifier ses messages privés - Connexion

Eine Bohr- und Fräsmaschine für den Modellbau

 
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Technik
Voir le sujet précédent :: Voir le sujet suivant  
Auteur Message
Stephan
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 15 Mar 2006
germany.gif

Localisation: Pattensen/Hanovre-Allemagne
Âge: 59 Bélier

MessagePosté le: 29/01/2008 22:48    Sujet du message: Eine Bohr- und Fräsmaschine für den Modellbau Répondre en citant

So, eigentlich hab ich schon länger darüber nachgedacht einen Thread deswegen zu öffnen, dann aber doch wieder verworfen. Nachdem sich nun Johannes geoutet hat [arf]


werde ich es nun doch angehen.
Um mal wertefrei aufzuzählen was ich so in Betracht ziehe, hier eine kleine Liste. Da wären also:

    1. Rotwerk EFM 200DS (baugleich mit RC Machines RC10BF)
    2. Rotwerk EFM150DS
    3. Opti BF 16 Vario
    4. Einhell MBF550 (sieht der Rotwerk sehr ähnlich)
    5. eine über ebay Namens Weiss

Als geübter Nutzer verschiedener Foren, hab ich natürlich überall schon mal die Suchfunktion beschäftigt und folgendes herausgefunden: zumindest die Rotwerk 200 und RC10BF stammen eigentlich von Shanghai Sieg Industrials und soll wohl ein Problem mit dem Plasto-Getriebe haben, frage ist nur was die Benutzer damit gemacht haben. Das Problem bei solchen Anfrage ist immer die Aufgabenstellung, denn meistens kommt als Antwort das eine Fräse unter 1000kg sowieso nichts bringt und unter 7000EUR ist soweiso nichts zu haben Confused Ich glaube aber für den Bereich wo ich sie brauche langt so eine kleine Fräse allemal, denn vorwiegend sollen doch saubere Schlitze in Holz, Alu oder GFK gesetzt werden, dessen stärke kaum 10mm überschreitet, die beiden letzteren sogar deutlich dünner. Ebenso sollen komplexe Formen erstelt werden, wozu man ohne Fräse nur schwer in der Lage ist, aber auch hier werden keine riesen Stahlglötze bearbeitet. Ich weiss das Jean Claude Haller mit seiner Rotwerk EFM200 recht zu frieden ist, allerdings hat eine kurze Insepktion im Baumarkt nicht gerade meine Begeisterung geweckt, schwergängig, viel Spiel und das wärs dann schon, allerdings kann man das laut Jean Claude regeln. Nun kam Johannes mit seinem Tipp und da glaube ich die Proxxon MF 70 zu sehen, die hatte ich bisher noch gar nicht auf meinem Plan da, und nun wieder ein Forumskommentar "ohnehin nur ein Spielzeug, fräsen kann man damit nicht" Confused
Mein Favorit wäre eigentlich die Opti BF16 Vario allerdings ist die auch die teuerste. die Rotwerk, kann man mit etwas Glück für um die 500EUR bekommen und die kleinere EFM150 noch etwas günstiger. So und nun seit ihr dran. Wenn ihr im Besitz einer dieser, oder ähnlicher Maschinen seid, schildert doch mall eure Erfahrungen.
Gruß
Stephan
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur Yahoo Messenger
Stephan
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 15 Mar 2006
germany.gif

Localisation: Pattensen/Hanovre-Allemagne
Âge: 59 Bélier

MessagePosté le: 31/01/2008 09:10    Sujet du message: Répondre en citant

[humm] gibt's denn keinen hier, der auch nur etwas Erfahrung mit so einer Maschine hat Crying or Very sad das würde ja heisen ich muss dieses Mal den Dummy machen Confused
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur Yahoo Messenger
Meffes
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 04 Aoû 2007
germany.gif

Localisation: Karlsruhe
Âge: 52 Cancer

MessagePosté le: 31/01/2008 10:07    Sujet du message: Répondre en citant

« Stephan » a écrit:
[humm] gibt's denn keinen hier, der auch nur etwas Erfahrung mit so einer Maschine hat Crying or Very sad das würde ja heisen ich muss dieses Mal den Dummy machen Confused


Hallo Stephan MDR !

Als Billigalternative fällt mir dazu noch ein, daß es von Wolfcraft einen Kreuztisch für einen normalen Bohrständer gibt. Die Teile habe ich schon öfter relativ billig bei ebay gesehen. Zum Schlitze Fräsen müsste das reichen.

Bedenke auch, daß du höher Spindeldrehzahlen brauchst, je dünner der Fräser wird. Ich weiß nicht, wie schnell die Rotwerk usw. drehen können.
Mir wären die Baumarkt Teile eher zu groß und klobig für deinen Zweck. Ich würde eher zu Proxxon tendieren/raten.

Gruß
Matthias
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
Stephan
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 15 Mar 2006
germany.gif

Localisation: Pattensen/Hanovre-Allemagne
Âge: 59 Bélier

MessagePosté le: 31/01/2008 12:46    Sujet du message: Répondre en citant

« Meffes » a écrit:
...Bedenke auch, daß du höher Spindeldrehzahlen
brauchst, je dünner der Fräser wird. ...

Ich muss zugeben, dass ich die Drehzahl bisher nie in Betracht gezogen habe. So gesehen wäre die Proxxon die schnellste (-20000 1/min) und die Rotwerk, oder alle anderen langsam (bis max 7000, meistens um die 2500 1/min). Das kann aber nicht das alles entscheidende Kriterium sein, denn die langsamen funktionieren anscheinend auch mit kleineren Fräsern [humm] Komischer weise, wird auch in keinem einzigen Katalog von Kühlung gesprochen, noch nicht einmal Zubehör dafür angeboten und das ist doch zumindest für Metall notwendig. [humm]
Stephan
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur Yahoo Messenger
Johannes
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 58 Sagittaire

MessagePosté le: 31/01/2008 13:28    Sujet du message: Répondre en citant

Hi Stephan ,

habe mir lange Gedanken über den Kauf der Fräse gemacht , besonders mit dem Gedanken "wo für brauche ich das Teil eigendlich":

1. Fräsen von Holzteilen (Sevobrettchen.ect)
2. Fräsen von kleinen Metallteilen
3. Sauberes Bohren

Für Fräsungen in Holz mit solchen kleinen Werkzeugdurchmessern braucht man eine sehr hohe Umdrehungszahl um die passende Schnittgeschwindigkeit zu erreichen . 15000-20000 Umdrehungen pro Min.
sind da schon nötig.
Damit sind auch die größeren Proxxon-Geräte schon ausgeschieden.
Billige Baumarktgeräte sind meistens ungenau und/oder schwergängig.
Für eine "gute" Fräse hätte ich auch gerne mehr Geld ausgegeben doch haperte es fast immer an die Umdrehungsgeschwindigkeiten welche nur für die Metallverarbeitung ausgelegt sind und um die 2000 Um. pr.Min. beträgt.
Sicher ist die kleine Proxxon ein Kompromiss, aber preislich im grünen Bereich.
Noch ein Pluspunkt : Die Werkzeuge der Handfräser (Dremel o.ä.) kann man auch verwenden.
Gruß Johannes
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Meffes
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 04 Aoû 2007
germany.gif

Localisation: Karlsruhe
Âge: 52 Cancer

MessagePosté le: 31/01/2008 13:33    Sujet du message: Répondre en citant

« Stephan » a écrit:
[humm] Komischer weise, wird auch in keinem einzigen Katalog von Kühlung gesprochen, noch nicht einmal Zubehör dafür angeboten und das ist doch zumindest für Metall notwendig. [humm]
Stephan


Hallo Stephan!

Bei kleinen Teilen brauchst du keine automatische Schmierung, da das Werkzeug ja nicht sehr lange im Einsatz ist.
Wir haben das früher in der Ausbildung (hab Betriebsschlosser gelernt) bei den Dreh-und Fräsmachinen (die teilweise auch keine eingebaute Schmierpumpe hatten) per Hand mit Kunststoffflaschen gemacht.




Gruß
Matthias
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
Stephan
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 15 Mar 2006
germany.gif

Localisation: Pattensen/Hanovre-Allemagne
Âge: 59 Bélier

MessagePosté le: 31/01/2008 18:35    Sujet du message: Répondre en citant

« Johannes » a écrit:
...Für Fräsungen in Holz mit solchen kleinen Werkzeugdurchmessern braucht man eine sehr hohe Umdrehungszahl um die passende Schnittgeschwindigkeit zu erreichen . 15000-20000 Umdrehungen pro Min. sind da schon nötig...

Prima Johannes, damit kann ich schon etwas anfangen. Was mir allerdings bisher nicht bewusst war ist die Tatsache, dass ich Holz mit hohen Drehzahlen bearbeiten muss [humm] Ich dachte immer da verbrenne ich mehr als dass ich einen sauberen Schnitt bekomme. Die kleine Proxxon würde natürlich auch dem Geldbeutel entgegen kommen Very Happy. Kann ich denn mit dieser Maschine auch kleine Aluteile bearbeiten [humm]

@Matthias
gute Idee mit der Flasche, werde ich mir merken Very Happy

Gruß
Stephan
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur Yahoo Messenger
Johannes
Psycho Posteur
Psycho Posteur


Inscrit le: 23 Juil 2007
germany.gif

Localisation: Leichlingen
Âge: 58 Sagittaire

MessagePosté le: 31/01/2008 20:52    Sujet du message: Répondre en citant

Hi Stephan,
Citation:
Was mir allerdings bisher nicht bewusst war ist die Tatsache, dass ich Holz mit hohen Drehzahlen bearbeiten muss

Du mußt nicht unbedingt mit einer hohen Drehzahl Holz fräsen,
du brauchst eine passende Schnittgeschwindigkeit.
Kleiner Durchmesser und hohe Umdrehung oder
großer Durchmesser und geringere Umdrehung.
In der Werkstatt arbeiten wir u.a. mit einem Fräser von einem Durchmesser mit 120 mm bei 10000 Umdrehungen wie schnell müßte ein Fräser laufen bei 3mm Durchmesser [humm] um die gleiche Schnittgeschwindigkeit zu erhalten Very Happy
Das Foto zeigt meine "ersten" Fräsversuche in Alu, man kann wohl nur im zehntel Bereich fräsen, aber es klappt.



Ist ein gutes Hobbygerät.
Ich würde sie wieder kaufen .
Johannes
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Meffes
Fidèle Posteur
Fidèle Posteur


Inscrit le: 04 Aoû 2007
germany.gif

Localisation: Karlsruhe
Âge: 52 Cancer

MessagePosté le: 01/02/2008 06:27    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo!


[humm]
Wenn die Drehzahl des Werkzeuges etwas kleiner ist, bzw. eigentlich zu klein, kann man das mit dem Vorschub etwas ausgleichen. Das heisst in dem Falle das Werkstück etwas langsamer gegen das Werkzeug kurbeln. Wink

Gruß
Matthias
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
Montrer les messages depuis:   
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Technik Toutes les heures sont au format GMT + 1 Heure
Page 1 sur 1

 
Sauter vers:  
Vous ne pouvez pas poster de nouveaux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas éditer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas supprimer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas voter dans les sondages de ce forum
Vous ne pouvez pas joindre des fichiers
Vous pouvez télécharger des fichiers

Zone de Téléchargement du Forum et Site Retroplane


Images aléatoires album Retroplane, clic pour Agrandir

Forum en Flux RSS