RETROPLANE.net Index du Forum
FAQ - Charte - Rechercher - Fichiers - Map - Membres - S'enregistrer - Annuaire - Vérifier ses messages privés - Connexion

Weltensegler Bremen
Aller à la page Précédente
1, 2, 3, 4, 5, 6 Suivante

 
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Online Baubericht
Voir le sujet précédent :: Voir le sujet suivant  
Auteur Message
polli-äthylen
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 12 Aoû 2009
germany.gif

Localisation: Pfalz

MessagePosté le: 11/11/2010 23:29    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo zusammen.
Nachdem mir vorletzte Nacht klar wurde, dass ich eigentlich den Zusammenbau nicht mehr länger vor mir herschieben konnte, da eigentlich alle größeren Teile ausser dem Seitenruderholm fertig sind. Jetzt wurde mir klar, dass ich schon etwas Respekt vor dem hatte was da kommt...
Naja, Gestern noch schnell einen Nachtdienst hinter mich gebracht und heute die ersten Teile zusammengefügt.
Habe die Beschläge noch angefertigt, verbohrt und angeschraubt.
Die HLW-Rippen nach dem "Probehalber zusammenstecken" und "mit Bleistift vorsichtig die Lage anzeichnen" an die Nasenleiste angeklebt. Morgen geht es dann weiter, wenn das Gerüst etwas stabiler ist...

Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
polli-äthylen
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 12 Aoû 2009
germany.gif

Localisation: Pfalz

MessagePosté le: 11/11/2010 23:35    Sujet du message: Répondre en citant




Den Aktivator übersieht jetzt mal jeder geflissentlich. Keine Ahnung wie der aufs Bild gekommen ist, denn Dabberbapp ist ausdrücklich NICHT Bestandteil des Modells [non]




So werden die Anschlußrippen etwa stehen, nicht ganz so schräg, war nur fürs Foto. Der Alubeschlag wurde angeklebt (mit 24h Harz) und anschl. noch verschraubt. In die 9mm Löcher kommt später je noch eine Messingbuchse.
Das Ruder bewegt sich dann auf einem Stahlstift mit 8mm Durchmesser.

So, gute Nacht...#
Gruß
Marc
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
polli-äthylen
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 12 Aoû 2009
germany.gif

Localisation: Pfalz

MessagePosté le: 14/11/2010 15:21    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Beisammen.

Habe die Anschlußrippen eingeklebt.
Noch ausbuchsen und das Stützmaterial für das Ruderhorn einsetzen, die Aufleimer auf den Holm und dann kann beplankt werden.





Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
polli-äthylen
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 12 Aoû 2009
germany.gif

Localisation: Pfalz

MessagePosté le: 24/11/2010 21:34    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo beisammen.
Nach reiflicher Überlegung [argh] , einem Nachtdienst 20 und einer Weiterbildung Zzz habe ich mich Gestern entschlossen vor dem Drehpunkt des HLW einen Massenausgleich anzubringen.
Grund:
Das HLW am Drehpunkt aufgehängt und die Endleiste auf die Waage gelegt ergibt einen Ausschlag von 75g.
Da ich von meiner kleineren Bremen weiß dass der Eschensporn zwar nett aussieht aber nix dämpft, ist mir das zu Joker: Eine Plumpslandung und das Höhenruder gibt die Schläge ans Servogetriebe weiter. Trotz der HS 755 MG die ich schon im Keller habe, ist mir das zu viel.
Jetzt baue ich mal eine Gipsform gieße und montiere Blei in die Nasenleiste des HLW. (Ich betrete gerade sehr viel Neuland...)
Den Gesetzen der Hebel folgend ist das zwar insgesamt ca 200 g Blei, aber durch den kurzen Hebelarm des Rumpfes und der erwarteten höheren Betriebssicherheit ist dies zu verschmerzen.
Heute Abend passiert nichts mehr, (ich mache eine Denkerpause bei dem einzigsten Beaujolais Primeur dieses Jahres), aber Morgen habe ich frei und es geht los. Bilder folgen.....
Gruß an alle Kellerkinder
Marc
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
polli-äthylen
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 12 Aoû 2009
germany.gif

Localisation: Pfalz

MessagePosté le: 25/11/2010 21:31    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo beisammen.

Hier Bilder des Gußmodells.
Später, wenn die Kinners schlafen werde ich noch die Gipsform machen.


Man kanns schlecht sehen.



LG Marc
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
polli-äthylen
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 12 Aoû 2009
germany.gif

Localisation: Pfalz

MessagePosté le: 26/11/2010 11:52    Sujet du message: Répondre en citant

Gußform ist fertig.
Jetzt noch den Gips einige Tage trocknen lassen, dass mir das Blei nicht um die Ohren spritzt....

Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
polli-äthylen
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 12 Aoû 2009
germany.gif

Localisation: Pfalz

MessagePosté le: 19/12/2010 23:04    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo beisammen.
Vor lauter Schnee und Vorweihnachten kommt man gar nicht voran.
Trotzdem hab ich mal zwei Ausgleichsgewichte gegossen und verklebt.


Und dasx Mittelteil der Beplankung zugeschnitten, markiert und angeschliffen:


Auf der anderen Seite geschäftet.
Dann noch das Ruderhorn vorbereiten:


Aufgrund des gewichtes und der Massen habe ich mich entschlossen das Ruderhorn aus Kohle(faser)zu machen und mit 0,4mm Sperrholz zu verkleiden. Diese Zweckhochzeit bitte ich zu entschuldigen.
Also: Wer Einwände hat soll diese jetzt vorbringen oder für immer schweigen;)





Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
polli-äthylen
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 12 Aoû 2009
germany.gif

Localisation: Pfalz

MessagePosté le: 24/12/2010 21:39    Sujet du message: Répondre en citant

Ich wünsche euch allen ein schönes Weihnachtsfest!!!!

LG
Marc
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
Olaf
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 18 Mar 2008
germany.gif


Âge: 53 Poissons

MessagePosté le: 30/04/2011 07:40    Sujet du message: Habe ein Bild von Dir gefunden Répondre en citant

Hallo Werkzeugmacher,

ist der Weltensegler Bremen denn fertig geworden ?
Wäre schön, noch etwas vom fertigen Modell zu sehen,
oder ob ER gar fliegt.

Olaf



Ich sammele alles ueber das polnische Segelflugzeug "SZD 22C Standard Mucha", wenn Ihr etwas wisst, Plaene,Dateien...pdf, tif,gif,jepg/ Postkalterten, Geschichten, alte Videos, Ansichten aller Art.
Orginale Konstruktionsplaene ?


Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail  
polli-äthylen
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 12 Aoû 2009
germany.gif

Localisation: Pfalz

MessagePosté le: 30/04/2011 10:39    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo.

Fliegen tut er noch nicht.
Habe das Höhenruder nach der Bügelmethode mit Sperrholz beplankt, und baue gerade die Randbogen.
Ich warte immer noch auf die Flächenbeschläge....
Kann nicht mehr lange dauern.....
Ich werde Bilder machen und mal einstellen.
Andere Projekte haben viel Zeit beansprucht, aber ich bleibe dran!!!!

LG
Marc
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
polli-äthylen
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 12 Aoû 2009
germany.gif

Localisation: Pfalz

MessagePosté le: 05/10/2011 17:11    Sujet du message: Répondre en citant

Hähä......

Gelaserte Flügelbeschläge sind da, und 0,8 er Sperrholz fürs beplanken....

Bald gehts los Wink

LG
Marc
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
Walter L.
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 06 Fév 2008
germany.gif

Localisation: Neuenrade

MessagePosté le: 05/10/2011 19:24    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Marc,

ich hoffe du wirst uns über den weiteren Bau (mit Bildern) berichten....

Gruß
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
polli-äthylen
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 12 Aoû 2009
germany.gif

Localisation: Pfalz

MessagePosté le: 07/10/2011 12:43    Sujet du message: Répondre en citant

Ja.

Ich muß noch einige VA-Kleinteile anfertigen, die Seilrollen drehen lassen, und die Auftragsarbeiten fertigstellen, dass mein Baubrett wieder frei ist, dann gehts weiter.

LG
Marc
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
polli-äthylen
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 12 Aoû 2009
germany.gif

Localisation: Pfalz

MessagePosté le: 10/04/2012 23:23    Sujet du message: Seitensprung;) Répondre en citant

Hier mal Bilder von meinem Seitensprung.
Sorry, ich wollte noch etwas was ein wenig besser gleitet.
Maßstab zu 3.








Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
VincentB
Serial Posteur
Serial Posteur


Inscrit le: 23 Jan 2006
world.gif

Localisation: Béziers somewhere in the world
Âge: 58 Scorpion

MessagePosté le: 11/04/2012 06:35    Sujet du message: Répondre en citant

Whoo, look great [clap] I love the canopy, same look than Laubenthal Musterle


Retroplane the World Touch - On the Web since 1854.
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Visiter le site web de l'utilisateur
polli-äthylen
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 12 Aoû 2009
germany.gif

Localisation: Pfalz

MessagePosté le: 11/04/2012 11:55    Sujet du message: Répondre en citant

Thank you Vincent!

The Musterle is also a construction from Wolf Hirth, i believe.
So the Canopy is (i hope) similar to the Moazagotl.
I havent found much more information to the Moazagotl, exept the Simons Documentation an a few Fotos....

Greetings Marc
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
Walter L.
Maniaco Posteur
Maniaco Posteur


Inscrit le: 06 Fév 2008
germany.gif

Localisation: Neuenrade

MessagePosté le: 12/04/2012 11:01    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Marc,

dein Moazagotl gefällt mir sehr gut. Kannst du uns noch mehr darüber schreiben? Konstruktion, Gewicht, Profil und so?

Gruß
Walter
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé  
polli-äthylen
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 12 Aoû 2009
germany.gif

Localisation: Pfalz

MessagePosté le: 12/04/2012 21:38    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo.

Ja Walter, ich kann mehr darüber schreiben.
Falls ein Mod denkt es wäre für den Aufbau des Forums sinnvoller, so kann er den Beitrag in einen anderen Thread (Minimoa oder so ) verschieben oder einen neuen Thred erstellen, so es als ausreichend erachtet wird.

Also, zurück zum Gotl:
Als Idee war der Bauplan im VTH der Ursprung. Den hatte ich schon einmal, aber verloren. Also neu organisiert (Danke nochmal Knut)
Dieser Bauplan schnitt aber nicht so gut ab, denn in den wenigen Moazagotl Bauthreads fielen mir einige Ungenauigkeiten auf, die für den mir vorschwebenden Maßstab nicht mehr nötig waren. Beim zeichnen meines Planes kamen dann auch Unterschiede im Riß im Vergleich zur Simons Zeichnung zutage.
Also habe ich mich nur an die bekannte Zeichnung von Simons und Fotos gehalten.
Mit dem Bau habe ich vor ca. 1 Jahr so nebenbei mit Seitenruder und Höhenruder begonnen.
Die Bauweise ist, naja nicht die bekannte Art das Sperrholz direkt auf die Rippen/ Spanten zu leimen ( wie vom Ohlwein Kranich und vielen anderen bekannt), sondern als "Sandwich" mit Balsa und Sperrholz.
Auf eine Balsaunterkonstruktion (1,5mm) wurde 0,6er und 0,4er Sperrholz nach der Bügelmethode aufgebracht.
Gründe waren damals mein Mißtrauen in meine eigenen Fertigkeiten, und der Respekt vor der Zuspitzung der Flächen. Ich traute mir einfach so genaues Bauen nicht zu. Ich hatte Michael(Ohlwein) getroffen und nach einer langen Nacht mit Weißbier und Humor konnte er meine Bedenken wegwischen, aber ich hatte zu diesem Zeitpunkt (August 11) schon zuviele Einzeleile angefertigt, also machte ich au meine weise weiter. Schon der Erfahrung wegen.
Herausgekommen sind, das muß ich nun aber auch nicht ohne Stolz sagen ;) wirklich Bocksteife und Alltagstaugliche Flächen. Noch nicht mal so schwer.
Kommen wir zu den nächsten Punkten:
Das Gewicht:
Rohbaufertig, ohne Lack aber mit der gesamten Elektronik ohne Strom:
Rumpf: 4000 g
Fläche Links 3270 g (Fläche ist 4-teilig)
Fläche Rechts 3300 g
HLW:270 g
SLW: 200g

In der Summe 11040 g

Für das Finish nochmal 1500 g
und den Bleiklotz auch 1500 g

Komme ich auf 14KG Fluggewicht.

Ich gehe von 15 KG am Ende aus.
Dies ist wesentlich weniger als ich dachte....

Sonstiges:
- Die Flächen 4 teilig
- Streben sind angelenkt
- Querruder geteilt, d.h. Butterfly als Landehilfe ( H. Hirth möge mir dies verzeihen... Embarassed
2 Höhenruderservos (über eine Wippe gekoppelt, ähnlich wie es die großen Kunstflugmaschinen haben, allerdings mit Schubstange vom Cockpit aus). Ausser dem Seitenruder, Kupplung und der Strebe ist also alles "redundant"
Profil ist ein HQ 3 auf HQ 2,5 auf Naca 009 an den Enden.

Ich hoffe ausreichend Auskunft erteilt zu haben und verabschiede mich zum porenfüllen;)

LG
Marc
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
Olli
Incurable Posteur
Incurable Posteur


Inscrit le: 22 Juil 2006
germany.gif

Localisation: Germany
Âge: 54 Verseau

MessagePosté le: 12/04/2012 21:50    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo Marc,

schönes Projekt [clap] [clap]
evtl. hättest ja selber nur den Verweis machen
können, dass Du fremd gegangen bist und hättest
einen neuen Thread aufgemacht Wink

Sicherlich interessiert hier auch die Anderen Leser
den weiteren Werdegang und Finisharbeiten, da wäre es doch schöner
nicht deinen Bauthread über den Weltensegler zu zerstören [humm]

Mach weiter so Very Happy Very Happy

Gruß Olli



http://www.oliver-theede-oldtimersegler.de/
http://www.oliver-theede-oldtimersegler.de/oldtimerinteressengemeinschaft.htm


Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail Visiter le site web de l'utilisateur
polli-äthylen
Apprenti Posteur
Apprenti Posteur


Inscrit le: 12 Aoû 2009
germany.gif

Localisation: Pfalz

MessagePosté le: 28/04/2012 20:49    Sujet du message: Répondre en citant

Hallo.

Die Gewichtsbilanz des Gotl:

13700g
!!!!!!! Very Happy Very Happy !!!!!!!

Wenn ich mich nicht verhauen hab!

Wenns hinhaut ist Morgen Erstflug!

LG
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé Envoyer un e-mail
Montrer les messages depuis:   
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    RETROPLANE.net Index du Forum -> Online Baubericht Toutes les heures sont au format GMT + 2 Heures
Aller à la page Précédente
1, 2, 3, 4, 5, 6 Suivante
Page 4 sur 6

 
Sauter vers:  
Vous ne pouvez pas poster de nouveaux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas éditer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas supprimer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas voter dans les sondages de ce forum
Vous ne pouvez pas joindre des fichiers
Vous pouvez télécharger des fichiers

Zone de Téléchargement du Forum et Site Retroplane


Images aléatoires album Retroplane, clic pour Agrandir

Forum en Flux RSS